Falsches Kündigungsdatum Arbeitsvertrag?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

eine widersprüchliche Angabe von Zeiten fristgerecht plus falsches Datum muss ausgelegt werden udn zwar so wie es der erklärende gemeint hat - klar ist du hast ffristgerecht gemeint - für eine nicht fristgerechte Kündigung wäre nämlich ein Aufhebungsvertrag benötigt worden ...

wende Dich an einen Fachanwalt für Arbeitsrecht und lass die lohnfortzahlung für Oktober 2017 geltend machen - notfalls über das Arbeitsgericht einklagen

Heisst du warst den ganzen Oktober krank? Hast du noch mal Geld bekommen? Die Frage ist wurde das Arbeitsverhältnis zu Ende September beendet oder nicht. Das musst du klären.

Er hat mir auf meiner Kündigung einfach nur seine Unterschrift drauf gemacht als Bestätigung. Und ja ich war den ganzen Oktober krank und habe für diesen Monat daher jetzt auch kein Geld bekommen.. er hat offensichtlich den 28.9 als Kündigung anerkannt aber das ist ja nicht fristgerecht. Ich hatte es ja falsch geschrieben

0

Ich glaube du hast schlechte Karten. Deine Firma hat die Kündigung offenbar so wie sie ist akzeptiert. Frag noch mal nach und frag auch bei der KV nach wie der Stand ist. Vergiss nicht zur Agentur für Arbeit zu gehen und dich zu melden. Geld wirst du erstmal nicht bekommen da du selber gekündigt hast

1
@maxim65

Ich habe eine neue Beschäftigung aber da ich ja die Kündigungsfrist einhalten muss konnte ich erst zum 1.11 anfangen. Sonst hätte ich ja schon zum 1.10 dort anfangen können mein Fehler ist mir aber erst jetzt aufgefallen

0

Frag nach.

0

Es fehlt dir jetzt u.U. ein Monat SV RV KV und AL Beiträge.

0

Arbeitsverhältnis ordentlich und fristgerecht richtig kündigen?

Hallo Brains.

Vorab Info:

  • Arbeitsvertrag: ... Kündigungsfrist laut §622 BGB: also 1 Monat Frist (weil fast 3 Jahre angestellt)
  • neuer Job soll im 2. Januar 2018 beginnen
  • möchte spätestens vor Ende November noch kündigen, um meine Frist einzuhalten und Ende Dezember frei kommen

Was muss da stehen? Hab total Blackout !!!

A. "...unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist kündige ich den mit Ihnen bestehenden Arbeitsverhältnisses ordentlich und fristgerecht zum 30.11.2017."

oder

B. "....unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist kündige ich den mit Ihnen bestehenden Arbeitsverhältnisses ordentlich und fristgerecht zum 31.12.2017.

Danke jetzt schon für eure Antworten

...zur Frage

wie schreibe die kündigung richtig?

wie schreibe schreibe ich die kündiung richtig ? es muss der grund dabei sein

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den mit Ihnen bestehenden Arbeitsvertrag wegen Zeitmangels fristgerecht zum 30.09.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich den mit Ihnen bestehenden Arbeitsvertrag aus Zeitmangel fristgerecht zum 30.09.2014

...zur Frage

Kündigung, aber an wen?

hi, ich kündige meine Arbeit als Zeitungsausträgerin. Ich weiß aber nicht an wen ich die richten muss ? An den Verlag allgemein ? an die Geschäftsführer ? An eine bestimmte Person. Kann mir jemand helfen ? In meinem Arbeitsvertrag steht Arbeitsvertrag für geringfügig Beschäftigte zwischen der xyz- Verlag GmbH (Arbeitsgeber) soll ich dann "Sehr geehrter Arbeitgeber " schreiben ?

...zur Frage

Kündigung des Arbeitsverhältnisses welches Datum?

Hi,

bei diesem Mustertext:

Ordentliche Kündigung meines Arbeitsverhältnisses

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündige ich das zwischen der (Firmenname des Arbeitgebers) und mir bestehende Arbeitsverhältnis ordentlich und fristgerecht zum nächstmöglichen Termin. Nach meiner Berechnung ist dies der XX.XX.XXXX.

Für die Zusammenarbeit der vergangenen Jahre bedanke ich mich und bitte um eine kurze Bestätigung des Eingangs meiner Kündigung und des Kündigungsdatums.

Mit freundlichen Grüßen

(Handgeschriebene Unterschrift des Arbeitnehmers)

Was muss dort eingesetzt werden? Der letzte Arbeitstag (also 31.12.2017) oder ab wann die Kündigungsfrist laufen soll? Meine lautet 6 Wochen zum Quartalsende

...zur Frage

Ferienjob kündigen Holidaypark?

Hallo, ich habe einen Saisonarbeitsvertrag für 2016, in welchem auch steht: "Die Arbeitsleistung wird innerhalb des Zeitrahmens vom 1.3.16 - 31.10.16 (voraussichtliches Ende der Beschäftigung) erbracht und gilt für 70 Arbeitstage im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für kurzfristig Beschäftige. Das Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf des 31.10.16 ohne dass es einer ausdrücklichen Kündigung bedarf." In einem anderen Absatz steht: "Das Arbeitsverhältnis der Parteien kann unbeschadet der Befristung unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen gekündigt werden. Die Kündigung des Vertrages bedarf der Schriftform."

Also zu meiner Frage: Ich würde gerne so schnell wie möglich bei diesem Ferienjob kündigen, um einen anderen anzunehmen. Was heißt das im Vertrag? Habe ich jetzt eine Kündigungsfrist, wenn ja wie lange? Danke schonmal

...zur Frage

Muss ein Kündigungsdatum in die Kündigung des Mietvertrages?

Hallo zusammen,

ich habe die Kündigung meines Mietvertrages abgeschickt und unter anderem folgendes geschrieben:

"...hiermit kündige ich den Mietvertrag für das Mietobjekt ...unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten/ gesetzlichen Kündigungsfrist fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt..."

Das reicht oder? Eine Datum zum xx.xx.xxx muss nicht drin stehen, wenn zum nächstmöglichen Zeitpunkt drin steht oder?

Vielen Dank für eine Info und viele Grüße!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?