Falscher Wohnwagen geliefert?

2 Antworten

Fabrikneu ist er dann schon noch. Aber bei den Lieferfristen kannst du etwas versuchen. Dir ist doch sicherlich ein Auslieferungstermin für die erste Lieferung genannt worden. Jetzt dauert es natürlich, bis der Wohnwagen komplett ausgeliefert wird. Diesen Fehler des Händlers kannst du durch Nutzungsausfall für dich ausnutzen. Versuch macht klug....

Warum sollte der Wohnwagen nicht Fabrikneu sein. Es werden doch nur Ausstattungsmerkmale ergänzt. Es gibt Fristen die ein Händler einräumen kann, wenn es nicht zur rechtzeitigen Lieferung kommt. Wenn der Fehler beim Händler liegt, muss er eine zufriedene Lösung anbieten.

Ist man mit einem Wohnwagen, den man stehen lassen kann, beweglicher als mit einem Wohnmobil?

...zur Frage

MUSS ich Fehlzeiten im Betrieb nachholen?

Ich War längere Zeit krankgeschrieben und war dementsprechend auch nicht im Betrieb und nicht in der Berufsschule. Ich habe im Betrieb Bescheid gegeben und habe auch die Krankmeldung dort abgegeben. Ich habe leider vergessen in der Schule Bescheid zu geben. Darf nun mein Arbeitgeber verlangen die "unentschuldigten" Fehlzeiten im Betrieb nachzuholen? Da ich mich ja nicht in der Schule krankgemeldet habe.

...zur Frage

Ist ein Schaltnetzteil (12V) für die Stromversorgung in einem Wohnwagen wegen der schlechten EMV unzulässig?

Ich bin nun fast fertig mit dem Umbau des Wohnwagen meiner Eltern. Mit einem Mover kam auch ein 12V 80Ah AGM-Akku dazu. Außerdem die alte Halogenbeleuchtung durch schmucke LED-Leuchten ersetzt. Dadurch ist es notwendig geworden, dass 12VDC zur Verfügung stehen (max. 8A), denn die 12V AC aus dem alten Trafo können ja schlecht selbst nach Gleichrichtung und Glättung den Lampen zugemutet werden. Dazu kommt, dass zwecks Autonomiegewinn, auch der Betrieb aus dem Akku möglich sein soll (u.a. für die Wasserpumpe).

Meine Frage ist nun, ob ein (hochwertiges) Schaltnetzteil dafür geeignet wäre, obwohl ja wegen der hohen Schaltfrequenzen im kHz Bereich die EMV-Problematik eine wichtige Rolle spielt (als Faustregel kenne ich, dass 2m Zuleitung nicht überschritten werden sollten [Gilt das eigentlich auch für diese China LED-Stripes? 🤔]). Und alles mit Entstördrosseln zu versehen ist natürlich auch keine Lösung.

Erstmal drauf los gebastelt kam ein klassisches Trafonetzteil mit Linearregler (LM396K) heraus (s. Bild, die Relais schalten zweipolig zwischen dem Strom aus dem Trafo und der Batterie um). In der Praxis hat sich diese Anordnung gut bewährt (geringe Wärmeverluste). Trotzdem im Nachhinein meine Frage, ob ein Schaltnetzteil auch möglich gewesen wäre (das Leitungsnetz durchzieht den gesamten Wohnwagen). Dieser ist zwar durch das Alu abgeschirmt, aber im Inneren könnte das ja trotzdem schöne Störungen hervorrufen.

Wohlwissend, dass es dafür fachspezifische Foren gibt, interessiert mich trotzdem die Meinung von Experten hier aus der Community.

...zur Frage

Autohändler macht falsche Angaben zur Ausstattung?

Hallo zusammen,

ich habe im November 2015 einen gebrauchten PKW bei einem Händler gekauft.

Dieser hat mir in dem Verkaufsgespräch erzählt, dass das Auto auch eine Freisprecheinrichtung hat und hat diese auch mehrfach erwähnt, auch "wie toll das sei". Auf dem Verkaufsschild im PKW stand nichts von einer Freisprecheinrichtung, aber ich glaubte dem Verkäufer. Ich habe den PKW gekauft und mir wurde lediglich einen Rechnung ausgestellt, kein Kaufvertrag wurde gemacht bzw. unterzeichnet. Zu Hause angekommen wollte ich mittels Bluetooth mein iPhone mit dem Auto koppeln, dies funktionierte nicht und ich recherchierte im Internet. ich fand heraus, dass mein einegbautes Radio gar keine Freisprecheinrichtung unterstützt bzw. ich diese nachrüsten lassen müsse (Kosten bei VW etwa 500€). Daraufhin rief ich den Händler an (kennt unsere Familie schon siet etlichen Jahren und war immer vertrauensvoll) und fragte ich nach der Freisprecheinrichtung. Er versicherte mir nochmals, dass das Auto diese Funktiuon inne hat. Nach mehreren Tagen rief mein Vater nochmals bei dem Händler an, bzw. fuhr zu ihm hin. Er gab zu, dass er sich wohl versehen hatte und das Fahrzeug keine Freisprecheinrichtung habe, diese aber gegen Kosten in Höhe von 350€ bei ihm nachzurüsten sei. Ich sollte die Kosten tragen, was ich natürlich nicht tat. Ich habe den Händler nochmals gebeten die Kosten zu übernehmen, aber er weigerte sich.

Ergänzend zu erwähnen ist, dass ich das Fahrzeug 1. aufgrund der Tatsache, dass es ein Diesel ist gekauft habe und 2. aufgrund der guten Ausstattung und der Freisprecheinrichtung...neben meinem gekauften PKW stand auch noch ein PKW welcher billiger war, aber nicht so eine gute Ausstattung hatte, daher entschied ich mich für das teurere Modell.

Wie ist hier der Tatbestand ? Mein Vater war als Zeuge anwesend, als der Händler die Freisprecheinrichtung erwähnte.

...zur Frage

Alarmanlage steuerlich Absetzen?

Hi, ist es möglich, eine Alarmanlage von z.B. ABUS steuerlich über den Betrieb abzusetzen? Meine Privatadresse = meine Geschäftsadresse. Ich bin Händler und verkaufe alles Online. Ich hab zwar gelesen das es im Betrieb als Aufwand angesetzt werden kann aber wenn das Haus = Geschäftsadresse ist? Muss ich das irgendwie nachweisen? Die Miete setze ich nicht ab.

Würde mir gerne so eine Anlage zulegen, zumal ich für das Geschäft auch Wertgegenstände daheim habe (Macbook, Ipad) und das "schützen" möchte. Das das Haus auch geschützt ist ist zudem was feines. Evtl. könnt ihr helfen.

Danke + Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?