Falscher Stromzähler abgerechnet

3 Antworten

Der Vormieter Deiner Wohnung muss beim Auszug abgelesen haben. Frage den Vermieter, verwalter, Stromanbieter (wenn bekannt) danach. Gebe die Daten sowie den jetzigen Zählerstand dann an Deinen Stromanbieter und bitte Ihn die von Dir bereits irrtümlich für Zähler...gezahlten € damit zu verrechnen und Dir eine Abrechnung zu schicken. Dein Anbieter wusste ja nciht, dass der rechtmässige Mieter bei der Konkurenz angemeldet war. Kümmern muss sich aber vom Gefühl her der Vermietern, denn der hat Mist gebaut.

"Kümmern muss sich aber vom Gefühl her der Vermietern" der Vermieter kümmert sich gewöhnlich nicht um die Stromversorgung seiner Mieter. Für etwas müssen sie schon selbst verantwortlich sein. Auf jedem Zähler steht, zu welcher Wohnung er gehört. 

0

Danke für die schnelle Antwort!

 

Ja so denke ich mir das auch. Ich habe jetzt einen "neuen" Vertrag bei meinen Stromanbieter mit RICHTIGEN Zähler abgeschlossen. Noch will keiner von mir was und es fordert keiner von mir Geld aber wie gesagt ich will mich erkundigen und absichern, denn ich habe ruhigen gewissens gezahlt. 

Ich habe mir überlegt auch einen Rechtsanwalt zu kontaktieren aber ich hoffe das ist nicht nötig. Mein Vermieter ist eine Blinse, der weiss nicht mal wo unten und oben ist. Er hat mich jetzt gebeten mich um die Angelegenheit zu kümmern. Ein S..... werde ich tun. 

 

Kann es passieren das mein jetziger Anbieter auf Stur schaltet, wenn es darum geht einen Ausgleich zu verrechnen? Die könnten ja sagen, nö, nicht unser Fehler also gibts auch kein Geld zurück bzw. keine Verrechnung ?

 

MFG

Alonzo

Naja, das Geld einfach behalten dürfen die nicht. Es kann sein, dass die das Geld mit dem zukünftigen Strom verrechnen und der Anbieter, der dich tatsächlich versorgt hat, seine Rechnung durchsetzt, denn im Zweifel hat er geleistet und einen Anspruch.

0

Bei uns steht auf dem Zähler zu welcher Wohnung er gehört. 

gibt der Vermieter falschen Stromzähler für Wohnung an?

Hallo,Ich bin seit 01.08 in meiner neuen Wohnung und es gibt schon einige seltsame Probleme. Ich wollte meinen Strom bei Yello anmelden, mit einem Zähler wo mir gesagt wurde das er für meine Wohnung im Dg ist.Ich habe also die Zählernummer bei Yello angegeben und diese schrieben mir gestern eine Email, das dieser Zähler auf eine andere Adresse registriert ist.....also nicht die Adresse , wo sich meine Wohnung befindet.!?Es befinden sich 2 Zähler im Erdgeschoss und einer im Keller. Der Hausmeister meinte aber das nur der Zähler im Keller für meine Dachgeschosswohnung ist.Die Wohnung ist in der ...Straße 2 und laut Yello ist der angegebene Zähler in der ...Straße 4 registriert. Wie kann das sein?Hab den Vermieter bereits gestern angeschrieben, bisher kam aber noch keine Rückmeldung.Lg

...zur Frage

Stromzähler Zugang erlaubt?

Hallo,

wir sind vor kurzem umgezogen und in der neue Wohnung auf 2 Etagen befindet sich der Stromzähler im Keller aber der Vermieter erlaubt uns nicht den Zugang wie auch zum Wasser und Heizung Zähler . In unsere Wohnung ist ein Digitaler Zähler im Sicherungkasten der soll mit dem im Keller abgerechnet werden. Die Strom Werte aus dem Keller sind ganz andere wie von Digital Zähler hat er uns nur aufgeschrieben. Haben wir das recht uns den Stromzähler anzusehen?

...zur Frage

Warum liest mein Vermieter meinen Stromzähler ab.

Hallo, ich hab gestern besuch von meinem Vermieter bekommen mit dem Anlass meinen Stromzähler abzulesen (und den von der Nachbars Wohnung). mir kommt dies komisch vor und daher meine frage, warum liest er den Zähler ab. was ich noch dazu sagen möchte ist das ich meinen strom bei den Stadtwerken selber bezahle und auch selber angemeldet hab.

...zur Frage

Muss der Vermieter einen Stromzähler für die Wohnung besorgen und die Kosten übernehmen?

In einer neu sanierten Mietwohnung ist noch kein Stromzähler vorhanden. Der Vermieter ist der Meinung, dass es genügt, entsprechende Steckplätze für die Stromzähler der jeweiligen Wohnungen zur Verfügung zu stellen. Den Stromzähler selbst und die Kosten der Anbringung müsse jedoch der Mieter zahlen, da es ja sein Strom und sein Gerät sei, welches er benötigt. Ist das so richtig?

...zur Frage

darf der stromanbieter den stromzähler ausbauen auch wenn der schuldner nicht mehr in der wohnung...

wohnt ?

der ist nämlich bei nacht und nebel ausgezogen und hat 2 mm und die stadtwerke rechnung nicht bezahlt. jetzt macht sich sein vermieter sorgen das die stadtwerke ihm den zähler ausbauen und er dann zusätzlich auf diesen kosten auch noch sitzen bleibt.

...zur Frage

Stromzähler im Kellerraum selbstbezahlt und was jetzt beim Auszug?

Hallo,
ich habe vor einigen Jahren in meinem Kellerraum einen Stromzähler einbauen lassen. Da mein Vermieter den Zähler und die Arbeitskosten nicht bezahlen wollte und ich zwecks Hobbywerkstatt Strom brauchte, habe ich den Einbau inkl. Zähler und Steckdose selbstbezahlt.
Jetzt beim Auszug möchte ich die Kosten von knapp über 100 € zurückerstattet haben. Mein Vermieter ist aber nur bereit 35 % der Kosten zurückzuerstatten. Ist das rechtens?
Danke
Grüße knusperstreusel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?