Falscher Stromzähler....

9 Antworten

nun, ich sehe die sache etwas anders als die meisten anderen schreiber. m.e. sind doch die stadtwerke in der pflicht, denn diese sind bezügl. der stromlieferung vertragspartner deines freundes. in seinem liefervertrag müsste die zählernummer und natürlich die abnahmestelle drin stehen. im auftrag der stadtwerke (nicht des vermieters!)werden zähler von vertraglich zugelassenen elektrofirmen ein- und ausgebaut bzw. gewechselt. diese sind also zuständig, dass die jeweilige wohnung an dem entsprechenden zähler angeschlossen ist. der vermieter weist keine zähler zu wie etwa keller etc., sondern s. o. was den eigentlichen verbrauch anbetrifft, kommt es nun auf die personenzahl an. möglicherweise hat dein freund eine frau und vier kinder und die alte dame war alleinstehend. dann wäre u. u. die falsche abrechnung zu gunsten deines freundes, da ja der verbrauch von strom durchaus auch mit der personenzahl des haushaltes steigt. das würde ich erst mal überdenken bzw. überprüfen. ansonsten ist die forderung des ausgleiches (sprich schadenersatzes), zumindest für die drei letzten jahre (alles davor wäre verjährt)an die stadtwerke zu richten.

denke mal, er wird nichts machen können, da er nie das angezweifelt hat. Damit ist es anerkannt von ihm, sieht nicht gut aus. Er hätte schon lange mal die daten bzw. verbrauch überprüfen müssen

ja. aber wie überprüft man denn sowas? weiß ja keiner wirklich was er verbraucht... und man orientiert sich halt an der ersten stromrechnung und vergleicht folgende mit dieser.

0
@Imbecillitas

einfach mal alle verbraucher ausstecken, dann muss der zähler stehen bleiben

0
@newcomer

hmm. hab ich bei mir auch noch nie gemacht und wüßt auch selbst nicht mal wo mein zähler ist.

0
@Imbecillitas

''aber wie überprüft man denn sowas?''

Es sollte eigentlich so sein, dass sich das Rädchen im Zähler nicht mehr dreht, wenn man alle Verbraucher in der Wohnung abstellt.

0
@Imbecillitas

wäre schön, wenn du das weisst, so kannst du selbst deinen verbrauch kontrollieren

0

Harte Frage, aber da man das ja selber nciht wissen kann, sonder zugewiesen bekommt, ist der Vermieter vermutlich haftbar.

Neun Jahre ist natpürlich eine lange zeit. normale Verjährung ist drei Jahre. also muß er ganz schnell tätig werden.

Also ich sehe mich als rechtskundigen menschen, da ich etwas Jura studiert habe, aber da hilft nur ein Rechtsanwalt. möglichst morgen früh.

ok. dank dir schonmal.

0

Kann ein Vermieter Stromrechnung berechnen

Hallo,

Mein Vermieter, hat ein Stromzähler wo wir beide mit zusammen hängen kann der Vermieter mir eine Rechnung stellen?

Vermieter hat kein Extra Vertrag gemacht und im Mietvertrag steht auch nichts davon drin das wir von ihn Strom bekommen

Wir wollen so schnell wie Möglich aus der Wohnung da der Vermieter ( Eltern ) unsere Ehe schaden und meine Kinder auf die Fingerhauen troz das wir sagen wir Wollen das nicht

...zur Frage

Warum liest mein Vermieter meinen Stromzähler ab.

Hallo, ich hab gestern besuch von meinem Vermieter bekommen mit dem Anlass meinen Stromzähler abzulesen (und den von der Nachbars Wohnung). mir kommt dies komisch vor und daher meine frage, warum liest er den Zähler ab. was ich noch dazu sagen möchte ist das ich meinen strom bei den Stadtwerken selber bezahle und auch selber angemeldet hab.

...zur Frage

Muss der Vermieter einen Stromzähler für die Wohnung besorgen und die Kosten übernehmen?

In einer neu sanierten Mietwohnung ist noch kein Stromzähler vorhanden. Der Vermieter ist der Meinung, dass es genügt, entsprechende Steckplätze für die Stromzähler der jeweiligen Wohnungen zur Verfügung zu stellen. Den Stromzähler selbst und die Kosten der Anbringung müsse jedoch der Mieter zahlen, da es ja sein Strom und sein Gerät sei, welches er benötigt. Ist das so richtig?

...zur Frage

Trennung von EFH in ZFH. Sind separate Strom Wasser und Gaszähler nötig?

Ich habe mit meiner Freundin ein Haus gekauft. Da wir das Obergeschoss theoretisch in nächster zeit nicht benötigen würden wir dies evtl vermieten. Wohnraum ist knapp und evtl benötigt jmd für eine gewisse Zeit eine kleine Wohnung. Die Frage ist, müssen extra Zähler installiert werden oder kann nach Wohnraum Schlüssel abgerechnet werden. Muss auch ein extra Telefon Anschluss gelegt werden oder könnte ich einen extra Router aufstellen und eine Telefonnummer zur Verfügung stellen? Ich weiß das der Nachteil daran liegt wenn ein potenzieller Mieter viel verbraucht. Geht mir nur darum was gesetzlich vorgeschrieben ist. Evtl mit Info wo ich das finden kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?