Falscher Lohn?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du ein Festgehalt hast,  ist es nicht von Belang,  wieviele Stunden Du gearbeitet hast. Es gibt einen festen Betrag. Da Du erst am 09.05. angefangen hast, ist das kein kpl. Monat, sondern anteilig für 21 Tage. Das wäre dann ein brutto von ca. 640 €. Dann gehen noch die Abzüge ab. Dann passt auch der Nettobetrag. 

Wenn Du mehr gearbeitet hast, wie 25 Stunden die Woche, sind das Überstunden und Du solltest fragen,  wie die bezahlt werden oder ob Du die wieder abfeiern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aracore
03.06.2016, 00:24

Auf den gesetzlichen Mindestlohn komme ich trotzdem nicht. Ich habe 93 Stunden gearbeitet. Diese Stunden im Mindestlohn ergibt ca. 620€ Netto. Das ist eine Differenz von ca. 80€. 

Normalerweise sind meine Monatsstunden auf ca. 104 Stunden, die ich durch den relativ späten eintritt jedoch nicht erreicht habe. 

0

8.50 € ist brutto. Was am Ende auf deinem Konto landet, ist aber netto. Da werden also noch Sozialabgaben, ggf. Steuern usw. abgezogen. Je nachdem, in welcher Steuerklasse du bist, kann das schon hinkommen, zumal du auch nicht voll gearbeitet hast; mit 25 h / Woche müsstest du auf ~ 104 h / Monat kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aracore
03.06.2016, 00:03

Ich habe meinen Netto auf Basis der 920€ Brutto bereits errechnet und kam auf etwas über 750€. Ich bin nicht in der Kirche, ledig, habe keine Kinder. 

0
Kommentar von Poliko100
03.06.2016, 00:04

Bei einem solch geringen Bruttolohn hast du selbst bei Klasse 1 niemals so viel Abzüge da kann was nicht stimmen  

0

Hi,

dann frage deinen Chef oder das Lohnbüro, warum du so wenig bekommst.

Bei 92.5 Std x 8.50 bekommst du etwa 623,49 € Netto ausbezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aracore
03.06.2016, 00:07

Es ist ja kein Stundenlohn im Vertrag angegeben, sondern ein fester Monatslohn. Genau das macht mich ja stutzig. Sicher fehlen mir ein paar Stunden vom vollen Monat, aber das gerechtfertigt m.M.n. nicht meinen derzeitigen Lohn. 

0

Der Mindestlohn ist 8,50 Euro brutto!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?