Falscher keller?

6 Antworten

Na, zunächst kannst du mal prüfen, ob die aussage des Nahcbarn stimmt.

Hierfür gibt es die Teilungserklärung. In der steht genau welches Teil des Grundstücks zu was gehört (Parkplätze, Kellerräume, Fluranteile etc.).

Wenn dann natürlich tatsächlich drin steht, dass der Keller dem Nachbarn gehört, ist es anzunehmen, dass der Wohnung deines Vaters eben ein anderer Keller zugeteilt ist. Dann wäre das halt mal irgendwann vertauscht worden, wenn der Nachbar dann drauf besteht, gut müsste man einmal räumen und den Keller wechseln. Dass zur Wohnung deines Vaters garkein Keller gehört ist eher unwahrscheinlich.

Aber das spannenste ist eigentlich: Nicht euer Problem. Dein Vater hat einen Mietvertrag. Wenn der Vermieter nun etwas vermietet, dass ihm garnicht gehört, hat er den Fehler gemacht, und ich würde es ihm  zur Klärung übergeben.

Soll sich euer Vermieter mit dem neuen Nachbarn auseinandersetzen....schliesslich ist der Keller ja Eigentum des Vermieters...der sollte ein gewisses Interesse daran haben das Besitzverhältniss zu klären.

ab hier bin ich mir nun rechtlich nicht mehr wirklich sicher: Aber wenn dein vater einen Mietvertrag mit besagtem Keller hat....und der Keller am Ende garnicht dem Vermieter gehört...hat das sicherlich Auswirkungen auf die gültigkeit des Mietvertrages...

Ob der Keller dem anderen Eigentümer gehört, kann man ganz einfach anhand Teilungserklärung und Aufteilungsplan herausfinden.

Gehört sie ihm, muss dein Vater räumen. Es gibt dann Ansprüche gegen den Vermieter.

Das bespricht er mit seinem "Vermieter". Ist das ein fremder Keller muss er räumen. Entstehen Kosten muss der Vermieter das ausgleichen, ist der Raum kleiner Mitminderung

Was möchtest Du wissen?