Falscher Brief in meinem Briefkasten

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Unfrei zurück an Absender und ab in den nächsten gelben Kasten - halte ich für die beste und einfachste Lösung. Vielleicht noch "Irrläufer" oder sowas draufschreiben.

Kleb ihn auf deine Postkastentür,oder sonst irgendwo da,sichtbar halt für den Briefträger,und schreib ihm eine kurze Info dazu,um was es geht.Er wird den Brief dann auf jeden Fall mitnehmen.Ist mir schon öfter passiert,vor allem im Sommer,wenn Praktikanten als Briefträger arbeiten.Das ist keine große Sache.

Einfach zur Post geben und sagen, dass die Briefe falsch eingeworfen wurden. Oder Zettel am eigenen Briefkasten hinterlassen, dass du nicht die Person mit der Anschrift X bist.

Rein rechtlich gehören Dir die Briefe nicht, sondern dem entsprechenden Empfänger. Würdest Du sie behalten oder entsorgen, wäre dies unter Umständen strafbar.

Ich würde die Hausnummer, die ja wohl eine andere sein muss, einkringeln, Irrläufer draufschreiben und die Briefe einfach wieder in den nächsten Briefkasten stecken. Soll die Post sich erneut damit beschäftigen.

Kommen die Briefe wieder zu Dir, könntest Du evtl. überlegen, die Person anzurufen, damit sie die Briefe bei Dir abholen kann, und sie bei der Gelegenheit darauf aufmerksam machen, dass es sinnvoll wäre, mal den Namen auf den eigenen Briefkasten zu schreiben.

Schreib darauf "Falsch zugestellt" und wirf ihn wieder in den Postkasten.

Stecke sie in den nächsten Briefkasten. Sollten sie nochmal bei dir ankommen, dann nochmal, aber dann schreibevorher drauf: 'Empfänger unbekannt'.

Bei der Post wieder abgeben und Problem schildern.

Was möchtest Du wissen?