Falscher Abrechnungszeitraum bei Gehaltsabrechnung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Abrechnungszeitraum ist immer der Kalendermonat. Dass das Gehalt vllt. erst zur Monatsmitte ausgezahlt wird, ist etwas anderes. Du darfst die 450 €-Grenze max. 2mal im Jahr unvorhergesehen überschreiten. Unvorhergesehen heißt z.B. Vertretung wg. Krankheit, aber nicht, weil du dir die Schichten so legst. Konsequenzen: Das ganze ist kein Minjob mehr, es müssen reguläre SV-Beiträge abgeführt werden und die indiv. LSt-Abzugsmerkmale kommen zum Tragen.

Was möchtest Du wissen?