falsche Verdächtigung / Anzeige

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falsche Verdächtigung und auch Verleumdung sind Taten, die "wider besseres Wissen"stattfinden müssen. D.h. wenn der Anzeigende weiss, dass du die Tat nicht begangen hast und dich dennoch der Tat bezichtigt, dann kann das Verleumdung (§ 187 StGB) und - bei zur Entgegennahmen von Anzeigen zuständigen Stellen - falsche Verdächtigung (§ 164 StGB) sein.

Tolle Frage, solange niemand weiß was wie worum etc. es geht kann es keine halbwegs vernünftige Antwort geben.

Ich finde momentan wohl nicht den richtigen Link, daher kopiere ich meine Antowrt mal und hoffe, es passt. Angezeigt wurde ich wegen eines Umweltvergehens. Teilweise sind deren Pflanzen eingegangen und nun soll ich dort Reiniger o.ä. reigekippt haben. Ich denke, sie haben ein paar Pflanzen geopfert und wollen mir das in die Schuhe schieben. Was die Anzeige angeht, bin ich recht entspannt.

Meine Frage ist, ob sie sich strafbar machen, mit der falschen Anschuldigung? Verleumdung?

Danke und bis dahin..

Jens

0
@jenshiller

Es sit recht unwahrscheinlich das dabei was rumkommt. Im § 164 StGB unter anderem wer ..... wider besseres Wissen ..... sowas dürfte nur sehr schwer nachweisbar sein.

0

wo kein richter, da kein henker

erstmal muss das amtlich geprüft werden. sei erstmal ruhig dabei.

ich könnte ja auch meine nachbarin anzeigen, weil die tagebuch über mich führt, aber würde die polizei erstmal nur "schmunzeln". und es würde wahrscheinlich im sande zerlaufen. aber nachgehen müssen die erstmal... das ist deren pflicht. aber wiegsagt, würde eingestellt werden. warum sollte es bei dir anders sein?

leute sind oft verbittert oder haben zuviel langeweile und überschreiten ihre grenzen und dringen in deine privatsphäre ein. ich kenne das.

sei einfach auf das beste und das schlechteste vorbereitet und gut ist. dann fällst du nicht aus allen wolken.

Ich finde momentan wohl nicht den richtigen Link, daher kopiere ich meine Antowrt mal und hoffe, es passt. Angezeigt wurde ich wegen eines Umweltvergehens. Teilweise sind deren Pflanzen eingegangen und nun soll ich dort Reiniger o.ä. reigekippt haben. Ich denke, sie haben ein paar Pflanzen geopfert und wollen mir das in die Schuhe schieben. Was die Anzeige angeht, bin ich recht entspannt.

Meine Frage ist, ob sie sich strafbar machen, mit der falschen Anschuldigung? Verleumdung?

Danke und bis dahin..

Jens

0

Freundin droht mir mit der polizei, da ihre Klamotten verschwunden sind und sie mich verdächtigt. Ich war es aber nicht. Was kann ich machen?

Ich habe ein Problem. Ich habe eine sehr gute Freundin mit der ich über Jahre schon befreundet bin. Wir haben viel durchlebt und sind eigentlich sehr eng verbunden. Habe sie ein halbes Jahr nicht gesehen da sie mit ihrem Mann weitet weg gezogen ist und auch schwanger war.

Vor zwei Wochen bin ich dann zu ihr gefahren für einen halben Tag. Später kam eine andere Freundin von ihr noch vorbei und wir haben Kaffee getrunken und uns mit ihrem Baby beschäftigt.Es war alles sehr wuselig bei ihr, da sie bald umzieht und mit ihrem Mann ist gerade auch nicht so toll, der er am Tag davor wohl ausgezogen ist.

Am späten Nachmittag fuhr ich dann Nachhause und auf dem Weg Nachhause schrieb sie mir, ob ich nicht ihren BH habe der eventuell in meine Tasche gefallen sei. Bin rechts ran gefahren und habe sie angerufen und erklärt, dass ich ihn nicht habe. Sie sagte ich solle mal nachschauen dann habe ich Videochat gemacht und ihr gezeigt das nichts in meiner Tasche liegt oder im Auto. Sie meinte dann erstmal ok, vielleicht findet sie ihn ja später noch.

Als ich zuhause war, schrieb sie dann : „ habe meine ganze Wohnung durchsucht und ihn nicht gefunden, mir ist aber gerade aufgefallen das ich das babyphone anhatte (mit Kamera). Vielleicht habe ich ihn ja gleich wieder.“

Ich war etwas bedrückt& traurig , da sie mich ja offensichtlich verdächtigt. Obwohl ich nichtmal ihre Größe habe .. Ich dachte dann einfach ok.. der findet sich schon wieder an und sie entschuldigt sich dann. Habe dann okay das ist ja gut sag mir dann Bescheid geantwortet.

Erstmal kam keine Antwort. Später am Abend fragte ich sie ob sie ihn gefunden hat. Sie sagte : „ nein leider nicht, das Bett stand davor“

Ich habe es dann für mich abgehakt und meinte hey kann verstehen, dass man sauer ist aber einfach Leute zu verdächtigen ist wirklich nicht schön. Hoffe du kannst meinen lage verstehen. Da kam dann nur ein „mach dir keinen Kopf“ zurück.

Damit war sie Sache für mich erledigt.

Jetzt nach zwei Wochen schrieb sie mir „ich will meine Sachen wieder haben!“ Ich war völlig durch den Wind und sagte, dass ich sie nicht habe und ich auch nicht weiß wo er sein könnte und fragte danach ob jetzt mehr als nur der bh weg wäre .

Sie meinte „tu nicht so! Ich habe noch ein zweites babyphone, ich habe alles auf Video. Also schick mir die Sachen bis Freitag zurück mit der Post oder ich zeige dich an.“

Ich bin völlig am Boden zerstört, ich weiß nicht, wie ich mit der Situation umgehen soll, da ich ihre Sachen wirklich nicht habe. Warum auch, sie ist eine gute Freundin seit Jahren..

und dazu.. warum sollte ich Sachen entwenden die mir viel zu groß sind.

Das einzige was ich komisch finde, dass sie das mit dem babyphone die ganze Zeit gesagt hat. Ich habe ja nichts gemacht, also habe ich auch kein schlechtes Gewissen. Aber wenn ich es war wie sie sagt, warum zeigt sie mir das denn nicht, das Video wo ich ja angeblich drauf zu sehen bin?Warum blöfft sie? Warum will sie die Freundschaft kaputt machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?