falsche überweisung getätigt - tagesgeldkonto, wer ist zuständig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Upps. Das ist natürlich blöd.

Du kannst das leider gar nicht verhindern. Man wird versuchen, das Geld von Deinem Referenzkonto zu holen und wenn dort nicht genug drauf ist, wird die Überweisung nicht ausgeführt.

Du hättest mal besser 2 Beträge auf das Referenzkonto überwiesen. Dann wäre alles so, wie Du es eigentlich vorhattest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Überweisung "drückt" das Geld von einem Konto weg auf ein Anderes und "zieht" es nicht heran. Also musst Du mit denen reden, von den das Geld NICHT abgezogen werden soll.

Aber wenn dein Kontostand + möglicher Dispo die Überweisungshöhe nicht hergibt, wird die Überweisung eh abgelehnt. Das aber eigentlich schon beim Onlinebanking.

Notfalls kommst Du in den Dispo, aber selbst bei -1000 Euro sind das bei wilden 18% auch nur 180 Euro je Jahr. Und das wären ja nur ein paar Tage. Also sicher billiger als eine klärung über eine 01805 Telefonnummer ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du nicht genug Geld auf dem Konto hast wird die Bank das nicht überweisen. Zumindest wenn Du keinen Dispo hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?