Falsche Strafanzeige wegen Computerbetrug. Welche Strafe steht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Aussagen der beiden dürften wenig glaubhaft sein. Du kanntest die Personen vor der Tat nicht und hast durch die Tat keinen Vorteil erlangt. Das Opfer ist ein Freund von Dir. Das spricht alles für Deine Unschuld. Abgesehen davon müsste man Dir Deine Schuld auch nachweisen.

An Deiner Stelle würde ich der Anzeige daher gelassen entgegensehen. Das Verfahren wird vermutlich schneller eingestellt als Du gucken kannst. Du solltest Dir allerdings überlegen, ob Du wegen der Aussage dieser Spinner selbst Anzeige erstatten möchtest. Die falsche Verdächtigung ist gem. §§ 164, 187 StGB strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sailormoon125
14.07.2016, 10:12

der Vorteil soll das angeblich erlangene Geld sein. Das Opfer ist mittlerweile kein Freund mehr. Dieser ist in mich verliebt und stalkt mich mittlerweile wobei ich da schon eine Einstweilige Verfügung beantragt habe. Damals war er es aber noch. naja nachweisen kann man mir nix hab ja nix gemacht aber eben die Aussage der zwei gegen mich ist das Problem war ja scheinbar denen Beweis genug mich überhaupt anzuklagen. Ja anzeigen würde ich ja geht aber nur wenn ich freigesprochen werde und da schon Anklage erhoben wurde denke ich eher nicht

0

Hallo,

nimm dir schnelle einen versierten Anwalt, einen Strafverteidiger, der sich in Medienrecht auskennt.

Die anderen haben die Karte benutzt. Du mußt nur die Wahrheit sagen... Dein Anwalt muß Einsicht in die Akte einfordern...Der Termin bei Gericht kann von deinem Anwalt aufgeschoben werden... Beeil dich aber!

Prozeßkostenhilfe bekommst du nicht. Deine Eltern müssen dir helfen!

Eine Verurteilung in einer Strafsache kann dir deine ganze Zukunft vermiesen!

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sailormoon125
13.07.2016, 23:39

Ich habe eine anwalt und die Akte. Beweise sind nur die Aussagen der Leute und die Lichtbilder von dene. Allerdings kann der anwalt mich nicht vertreten da man für sowas keinen Pflichtverteidiger bekommt und ich ja kein Geld hab ihn zu bezahlrn

0
Kommentar von sailormoon125
13.07.2016, 23:39

und meine Eltern können auch nicht den bezahlen meinen Vater kenne ich nicht und Mutter hat auch kein Geld dafür

0
Kommentar von uni1234
13.07.2016, 23:42

Anwalt für Medienrecht? :D Haben Personen B und C eine Hetzkampagne in der Bild gegen den Fragesteller gestartet?

0
Kommentar von sailormoon125
14.07.2016, 10:06

Wie gesagt man kriegt keinen anwalt für sowas gestellt. Sie wollten danach die Adresse von Typ D von mir erfahren hab ich denen aber nicht gesagt. denke deswegen machen sie das

0

Wo sollte das Motiv lieben, dich damit hineinzuziehen? Für das Gericht dürfte daher die Aussage der beiden glaubhaft sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sailormoon125
14.07.2016, 10:09

Das Motiv weiss ich nicht das is ja das Problem aber ich hab doch garnichts gemacht.

0

Warum bist du denn wegen Computerbetrug angezeigt? Wenn überhaupt müsste das doch Diebstahl sein oder hab ich irgendwas nicht richtig verstanden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sailormoon125
13.07.2016, 23:31

Weil die mit seiner Karte Geld von seinem Konto abgenommen haben und dies wohl Computerbetrug ist.

0
Kommentar von sailormoon125
13.07.2016, 23:40

aber die Aussage der beiden halt und sie glauben es anscheinend sonst wäre ja keine Anklage gegen mich erhoben worden

0
Kommentar von sailormoon125
14.07.2016, 10:07

Anklage erhoben

0

Was möchtest Du wissen?