Falsche Reifengröße auf Felge! Probleme beim TÜV?

2 Antworten

Ja tut mir zwar leid aber besorg dir Neue, Oder wenn du sehr viel grück hatt würde vieleicht einer mit dir tauchen in ebay.kleinanzeigen.de Muss du einfach gucken. Aber wenn tüf oder Polizei dich erwicht hast du ein mächtiges problem. Außer wie mein Vater es gemacht hat er hat die reifen für ungefähr 110 € eintragen lassen. Weil tüv die geprüft hatt und die reifen und der wagen kompatibel waren.

Das gibt in der Tat ein Problem. Der Grund ist ja auch klar, wenn Du weißt, was die ZAhlen bedeuten.

die 45 bzw 55 bedeuten, dass die Flankenhöhe 45 bzw 55% der Reifenbreite betragen, demnach hat der neue Reifen einen geringeren Durchmesser und demnach auch einen geringeren Umfang. Er legt also bei einer Umdrehung weniger Strecke zurück, da Dein Tach aber keine GEschwindigkeit mißt sondern nur die Raddrehzahl anzeigt, zeigt Dein Tacho jetzt mehr an, als vorher.

Vermutlich fällt die Anzeige jetzt aus der Toleranz heraus, denn Du hast ja auch noch andere Reifengrößen, die für Dein Auto zulässig sind.

Du ast jetzt zwei Möglichkeiten:

a) Du läßt die per Einzelabnahme abnehmen, dazu brauchst Du aber auch noch den Nachweis daß der Tach in der Toleranz liegt. REchne mal mit Kosten von ca 100 bis 120 EUR für beides zusammen.

b) Du verkaufst die Reifen wieder bei ebay und kaufst Dir neue. i.d.R. gehen eifen ganz gut weg.

Verlust hast Du allemal, dann mußt Du das nächste Mal genauer hinsehen, bevor Du die reifen kaufst.

Was möchtest Du wissen?