Falsche Reifen Rechtslage?

6 Antworten

Mit der Bezahlung bestätigst du, dass die gelieferte Ware in Ordnung ist.

Du persönlich hast die Kontrollpflicht. Das ist besonders bei sichtbaren Teilen der Fall. MfG

Als der Wagen fertig war, ging es so schnell zum Bezahlen, dass ich keine Zeit mehr hatte zu kontrollieren, was überhaupt montiert wurde.

Man hat zumindest die Zeit um die Rechnung zu prüfen, welche Artikel

verbaut wurden.

Ich würde da erst mal nachschauen was da steht, wenn da 91 T steht, dann hast Du einfach Pech gehabt. Sollte da 91 H stehen dann kannst Du Austausch fordern.

Auf der Rechnung steht 91H. Das habe ich hier schwarz auf weiß

1
@MuenchnerMax

Der Unterschied ist, dass die H für höhere Geschwindigkeigen zugelassen sind als die T. T geht bis 190, H bis 210. Es gibt verschiedene Felgen, auf die der selbe Reifen passt. Wenn ich sie auch mal auf dem Auto von meinem Vater montiert hätte, das 220 geht, wäre der Reifen auf der Autobahn wahrscheinlich geplatzt.

1
@MuenchnerMax

Ein Unfall bei den Geschwindigkeiten kann leicht tödlich enden. Da zu beschießen ist einfach unverantwortlich

1

Was du machen kannst?

In Zukunft nicht erst nach einem halben Jahr kontrollieren, was man dir verkauft hat. Und ganz generell: Einen weiten Bogen um ATU machen.

Nach so langer Zeit wird es schwer so was zu beweisen. Wer kann schon sagen was du seit dem gemacht hast

Das ist ja das Problem

0

Was steht denn auf der Rechnung?

195 /65 R19 91H

0
@johnnymcmuff

Können die nicht einfach sagen, die Reifen, die ich jetzt drauf habe, habe ich mir wo anders montieren lassen?

0

Was möchtest Du wissen?