Falsche Preise mitgeteilt, nun entsprechende Rechnung vom Labor

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast grundsätzlich Recht! Dein Auftrag ging, mit vorherigem Kostenvoranschlag, an das von dir gewählte Labor. Du hast also nur einen Vertrag mit denen abgeschlossen. Deine Zahlungen erfolgen demzufolge auch nur an dieses Labor.

!! Allerdings könnten diese in ihren Vertragsbedingungen, die Möglichkeit einer Weitergabe an andere Labore und die damit verbundenen höheren Kosten mit eingeschlossen haben. Ist leider nicht rechtswidrig. Also schau mal in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen rein. Steht da nicht entsprechendes, so kannst du dich auf den Kostenvoranschlag berufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist ob labor 1 seine korrekten Preise angegeben hat für Unersuchung 1 und ob nicht von Labor 1 eine separate Rechnung mit den von dir erfragten Preisen für U1 kommt. Womit labor 2 nichts zu tun hat und seine eigenen Preise zusätzlich nimmt für U2 und U3. Sprich es wird noch mehr Geld fällig als die 38,49 Euro.

Das hast du nicht genau formuliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Preis von Labor 1 erfragt und bei Labor 2 abgegeben? Oder wurde die Probe von Labor 1 an Labor 2 weitergegeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fraufrings
14.07.2011, 12:39

ich lese es so, das L1 für 2 weiter Untersuchungen an L2 weitergegeben hat.

0

Was möchtest Du wissen?