Falsche Preisauszeichnung! Habt Ihr das auch so oft? oder ziehe ich das nur so an?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein anderes Thema ist der Unterschied bei Sonderangeboten mit Preisen in einem Wochenprospekt und den Preisen in der Kasse. Habe es schon mehrmals erlebt, dass an der Kasse noch der "alte Preis" gespeichert war. Auf meine Frage antwortete man mir, es wäre wohl ein Fehler bei der Umstellung der Preise in der Zentrale. Also immer auf den Kassenbon achten!!

Der Preis der Ware am Regal ist nicht bindend, sondern nur ein Angebot, das an der Kasse dann vom Verkäufer verifiziert wird, oder eben nicht. Zum höheren Preis muss ich nicht kaufen, zum angebotenen niedrigeren Preis muss der Verkäufer nicht verkaufen, wenn das Kassensystem einen anderen Preis verlangt.

Für mich wäre der Laden als Einkausquelle schon längst gestorben!! Hier wird das Problem auch behandelt: http://www.juraforum.de/forum/archive/t-42439/falsche-preisauszeichnung---anspruch-darauf

Fest steht: Es gilt der Preis, der am Regal steht - und zwar im Zeitpunkt der Herausnahme aus dem Regal.

EDEKA - bzw. Neukauf - kann diese Differenz zwischen Preis am Regal und Preis an der Kasse auch sehr gut. Ich habe es nicht so oft, aber bei jedem zweiten Einkauf sind 1 - 3 Artikel dabei, die laut Kassenzettel teurer waren als am Regal. Wenn der Kassierer mir die Differenz nicht herausgibt, lasse ich die Ware ganz da. Und die Sympathie der Kunden hast Du auch. Ich habe es bereits mehrfach erlebt, dass Kunden dann auch ihren Kassenzettel kontrollieren und ähnliches feststellen.

jacobi06 07.06.2007, 17:36

Leider gilt das nicht mehr, da haben Sie die Gesetzte irgendwann mal geändert. Hab schon im Internet geschaut und immer nur gefunden das es auf die Kulanz des Händlers ankommt. Leider!

Aber Danke für Deine Antwort, weiß jetzt -bin nicht ganz alleine ;-)

0
HelmutRn 07.06.2007, 17:56
@jacobi06

ja, aber Du mußt es nicht zum teureren Preis kaufen!

0
netztoury 07.06.2007, 18:07
@jacobi06

Es gilt aber definitv noch, dass der Händler mir die Ware zum am Regal ausgezeichneten Preis angeboten hat und ich somit sein Kaufangebot angenommen habe. Wenn er jetzt mehr Geld verlangt, bin ich nicht mehr an meinen Willen zum Kauf gebunden.

Somit gilt, dass wenn nach meinem Besuch an der Kasse immer noch der günstigere Preis am Regal hängt, eine Falschauszeichnung vorliegt.

0
jacobi06 07.06.2007, 18:23
@netztoury

na die gehen doch aber dann ans Regal und holen sich das Schild, in dem Moment hängt das Schild nicht mehr am Regal, wobei ich an der Kasse stehe aber noch nicht bezahlt habe.

Hast Du einen Link wo man das mal lesen kann oder auch einen Paragraphen für mich?

0
dock69 07.06.2007, 22:19
@netztoury

@MichaelH: Da befindest Du Dich im Irrtum. Der Kaufvertrag entsteht hier an der Kasse mit der Bezahlung. Solange Du nicht bezahlt hast, kann der Händler sein Angebot zurückziehen. Er ist auch nicht verplichtet Dir überhaupt etwas zu verkaufen - egal zu welchem Preis.

0

Was möchtest Du wissen?