Falsche Personalien beim schwarzfahren angeben

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Geschichte einer Freundin - lol. Wenn die Kontrolleure nicht mit ihr zu Polizei zwecks personalien Aufnahme gingen, ist das deren Pech und schlichtweg Dummheit des Kontrolleurs! Nachträglich kann und darf keine Strafe durch den "Verkehrsbetrieb" erteilt werden! Die Kontrolleure haben das Recht, jemanden vorläufig festzuhalten um die Personalien feststellen zu lassen (google einfach mal nach Jedermans-§). Was soll nun passieren? Die Freundin hat eine andere Freundin angegeben - hmm - nun darf die "andere" Freundin du zu den Verkehrsbetrieben hin und ihnen mit teilen, dass sie es nicht war, die aufgeschrieben wurde (oder ihre Eltern erledigen das) (ggf. darauf bestehen, eine Gegenüberstellung mit dem "dämlichen" Kontrolleur verlangen - dass wird in der Regel jedoch nicht gemacht!) Weiterhin sollte sie klar äußern, dass sie diejenige,die Schwarz gefahren ist, auch nicht kennt - Endeffekt Verfahren wird eingestellt, da die Schuldzuweisung des Schwarzfahrens nicht nachgewiesen werden kann.

So einfach ist das nicht. Gerade durch das Angeben der Freundin geht es nicht mehr einfach um das Schwarzfahren sondern um eine richtige Straftat nach § 164 StGB, die sogar mit bis zu 5 Jahren Haft geahndet werden kann. Das Schwarzfahren faellt dann vielleicht unter den Tisch, diese Straftat nicht.

0

Das Angeben von falschen Personalien ist eine Straftat, wenn das rauskommt wird es teuer !! Die Kontrolleure hatten bestimmt keine Lust drauf, denn sie können alle angegeben Pesonalien direkt per Telefon über das LEA nachfragen ! Das ganze geht max. 2 x, dann wird die Polizei hinzugezogen. Dann kostet es auch noch die Anfahrt der Polizei. Die BVG stellt Strafanzeige automatisch nach § 265a StGB(Schwarzfahren ist Leistungserschleichung), kann richtig teuer werden !!! Und dann noch der ganze Stress mit Aussagen bei pol, und eventuell Verhandlung bei Gericht, dann hat sie richtig "gewonnen" !!

Letztendlich wird es für DICH teuer werden. Falsche Angaben zur Person kostet reichlich.

Hoffentlich packen sie dich.

Meine natürlich deine Freundin die die falschen Angaben gemacht hat.

0

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sie dich finden. Wenn sie herausfinden, dass die Freundin das nicht wahr, dann steht eine Straftat im Raum, naemlich eine Falsche Verdaechtigung, - und dann suchen die auch, bis sie dich finden. Dann geht es um § 164 StGB. Das Strafmaß betraegt bis zu 5 Jahren Gefaengnis oder Geldstrafe.

Meinem Kumpel ging es vor etlichen Jahren in Frankfurt ähnlich.Er hat komplett falsche Daten angegeben weil er den Perso net mithatte.Sie sind nie dahinter gekommen ;)aber er dafür um die Strafe

Haette er aber die Daten von einem Bekannten angegeben, dann haette man ihn gefunden.

0

das war ausgesprochen unklug! hoffe für die person, dessen namen angegeben wurde, das die richtige person zur verantwortung gezogen wird!!! peinlich peinlich

Im schlimmsten Fall hat sie jetzt eine Freundin weniger und ein dickes Problem.

Danke für die Antworten, die ernstgemeint sind und uns weiterbringen konnten. Ein par Leute sollten sich vielleicht genauer durchlesen, was wir da geschrieben haben. Denn diese Freundin hatte ihr schonmal angeboten, ihre Personalien anzugeben, da sie ja eine Monatskarte hat und sie dann nur 7 € zahlen müsste, anstatt 40 €. Niemals hätte sie so getan als wäre nichts gewesen und ihre Freundin die 7 € selber zahlen lassen. Ok, wenn mir viele nicht glauben, dass nicht mir sondern meiner Freundin, die neben mir sitzt passiert ist. Ich würde es auch nicht glauben :D .. Aber ist halt so, müsst ihr nicht glauben. Danke nochmal für die Antworten, die ernst und nett gemeint waren.

Wenn die Adresse falsch ist, werden sie die Freundinn wohl nicht finden.

Na, das nenne ich mal "echte" Freundschaft. Schwarzfahren und dann die Freundin mit hineinziehen. Sie sollte sich schämen! Ich hoffe, es kommt heraus, wer der wirkliche Schwarzfahrer war!

als würde sie ihr das Geld dann nicht geben.

0
@LaraHCO

Mag sein, dass du ihr das Geld geben wirst, trotzdem ist sie als Schwarzfahrerin im System des Verkehrsunternehmens gespeichert und könnte irgendwann einmal Probleme deswegen haben. Du solltest in Zukunft zu deinen Fehlern stehen und das auch selbst wieder in Ordnung bringen.

0
@LaraHCO

Es geht bei der Sache nicht nur um das Geld.

Außerdem wird die Freundin das ja wohl kaum einfach so hinnehmen. Zumal die nicht passenden Angaben eh schon auffällig sind. Und dann gibt's richtige probleme, da dürfte es mit 40 € nicht mehr getan sein.

0

Sie haben ja ihr Bild aud´s der Überwachungskamera, und beim nächsten Mal merken die sich was angegeben wird.

noch nicht überall sind Überwachungskameras im Betrieb! Und in der Frage geht nicht hervor, dass eine Überwachungskamera "vorort" war!

Keiner weiß wo die "Freundin" schwarz gefahren ist - Straßenbahn, Bus, Zug?!?

0

Die Freundin muss grade stehen

man siehst sich immer 2 mal im Leben!

So so, die Freundin...natürlich wird die Sache rauskommen, und dann bist Du dran, nicht nur wegen Schwarzfahren.

Selbstverständlich kommt das raus.

Freu dich schon mal auf die Strafanzeige.

(Nein, ich glaube dir die Story mit der angeblichen Freundin nicht).

nur weil die keinen eigenen Account auf gutefrage.net hat.

0

Boahr nein sie will ihr ja die 7 € oder 40 € dann geben!!!

wieso hat sie dann nicht ihre personalien angegeben wenn sie das eh bezahlen würde?

1

Was möchtest Du wissen?