Was kann ich tun, wenn eine falsche Note im Zeugnis eingetragen wurde?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Frage nach der Aufgabe. Die Lehrer müssen sie aufbewahrt haben als Nachweis, dass die Notenwerte stimmen. Wenn dein Lehrer diese nicht mehr hat, lass deine Note anzweifeln und beschwere dich im Rektoriat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir so sicher bist, dann bitte um Einsicht. Zumindest in Bayern werden die Arbeiten zwei Jahre lang aufbewahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klassenarbeiten, sowie Hausaufgabenüberprüfungen müssen aufbewahrt werden. Entweder vom Lehrer, oder dir selbst. Abiturprüfungen z.B. müssen sogar 5 Jahre lang aufbewahrt werden, mit anderen Dokumenten (KA, HÜ) müsste das ähnlich sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da würde ich standhaft bleiben, ansonsten zu einem Vertrauenslehrer gehen und es vielleicht in dessen Dabeisein nochmal klären. Ansonsten per Schuldirektor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh ins Sekretariat, erkläre denen das da, und beantrage, dass du deine Arbeiten einsehen darfst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du die arbeit noch hast zeig sie ihm, und wenn dein lehrer dann geh zum rektor oder vertrauenslehrer.machst dich wahrscheinlich aber ziemlich unbeliebt beim lehrer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, meine Lehrerin meinte mal, dass sie 2 Jahre aufbewahrt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auf jedenfall die Eltern informieren und der Schulleitung das Missverständniss mitteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?