Falsche Note bei der Online Bewerbung (UNI) eingetragen, was nun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja der nötige Schnitt für die Annahme verschlechtert sich im Nachrückverfahren gegenüber dem Hauptverfahren nur minimal. Das heißt, dass der NC am Ende vermutlich im Bereich 3,0 - 3,2 liegen wird.

Es ist also durchaus nicht unwahrscheinlich, dass du mit deinem wahren Abischnitt nun nicht mehr angenommen wirst, da du eben nur 3,2 statt 3,0 hast.

Du hast dich minimal vertan und auch sofort Bescheid gegeben, als es dir auffiel. Mach dir mal keine Sorgen :o

Bei meiner Bewerbung hatte ich auch das falsche Zeugnis mal angehängt. War zwar "nur" für eine Ausbildung, aber mir war es trotzdem unangenehm. Es gab für das Abitur einmal ein Zeugnis mit und einmal ohne der zweiten Fremdsprache, da habe ich versehentlich das falsche erwischt.. xD Aber klargestellt und nachgereicht und war alles gut.

2

Man fühlt sich einfach so behindert, als ob man ein Betrüger ist. Ey wenn ich wegen dieser Aktion mein Wunschstudienplatz nicht bekomme dann erhänge ich mich wirklich :D

0
36
@annyshka21

Ach was, Fakt du bist es nicht und das weißt du. Du hast sofort das Sekretariat angeschrieben. Schlimmer wäre es, wenn die das selbst rausfinden würden. Dann wäre es nicht so einfach zu sagen, dass man das versehentlich gemacht hat ^^

Ach was, daran scheitert das sicherlich nicht. Ich finde es so ein minimaler Unterschied. Nicht der Rede werd.

Ach, sag so was doch nicht. Du schaffst das schon. Viel Glück!

1

Wie läuft das Nachrückverfahren ab?

Hallo! :)

Ich hab mich für einen Studiengang beworben, bei dem ich nur eine Chance durch das Nachrückverfahren habe. Da ich auf der Seite der Uni überhaupt nichts dazu finde und auch sonst nicht wirklich was brauchbares im Internet, wollte ich fragen, ob jemand weiß wie das abläuft? Muss ich mich, nachdem ich meinen Ablehnungsbescheid für das Hauptverfahren erhalten habe, nochmal extra für das Nachrückverfahren bewerben? Wann ist das Nachrückverfahren abgeschlossen? Wann weiß man also endgültig, ob man genommen wurde oder nicht?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wann erhält man Bescheide über Zulassungen im Nachrückverfahren?

Hallo, es geht darum, dass ich mich gern an der Uni Münster für Psychologie bewerben würde (Schnitt 1,5). Erfahrungsgemäß liegt der NC bei 1,5-1,6, das bedeutet, im Hauptverfahren werde ich wohl nicht zugelassen werden, wahrscheinlich aber im Nachrückverfahren. Die Zulassungsbescheide fürs Hauptverfahren erhält man ja so im August; wann erhält man denn die fürs Nachrückverfahren? Ich muss ja auch noch ne Wohnung finden, umziehen, etc... danke!

...zur Frage

Nachrückverfahren Wirtschaftsinformtik Uni Hamburg?

Hallo, ich habe folgende Frage:

Ich wurde im Hauptverfahren an der Uni Hamburg nicht zugelassen (wirtschaftsinformatik), bin aber im Nachrückverfahren nach Durchschnittsnote nur um 14 Plätze vorbei. Wie groß ist die Chance, doch noch zugelassen zu werden?


Sollte ich schon vergessen oder noch Hoffnung haben?

...zur Frage

NC Gesundheitswissenschaften an der TU München?

Hallo,

zum Studium an der TU München hätte ich zwei Fragen.

  1. Weiß denn jemand von euch wie der NC für Gesundheitswissenschaften im Bachelor an der TU München die letzten Jahre so stand?
  2. Hat jemand auch Erfahrungen wie schwer es ist, in den Master Health Science dort reinzukommen?

Ich werde bald meinen Bachelor in BWL mit ca. 2,3 abschließen und würde mich gerne umorientieren in Richtung Gesundheitswesen, weshalb ich auch einige Module in diesem Bereich belegt habe. Würde mich über einige Rückmeldungen freuen! :)

...zur Frage

beglaubigte Zeugniskopie vergessen bei Uni

Hallo, Ich habe mich bei zwei Universitäten schon beworben, allerdings mit einer nicht beglaubigten Kopie. Sollte ich einfach eine komplett neue Bewerbung den Unis zuschicken mit der beglaubigten Kopie?

...zur Frage

Unbeglaubigte Kopie bei Hochschulbewerbung

Hallo,

Ich bewerbe mich derzeit an verschiedenen Hochschulen und lese bei den Bewerbungen immer wieder, dass eine beglaubigte Kopie von der HZB und von der Bestätigung geleisteter Dienste mitgeschickt werden soll. Das ist ja noch klar, allerdings lese ich nun bei einer Hochschule, dass sie eine unbeglaubigte Kopie haben wollen. Ist es jetzt sehr schlimm, wenn ich dennoch eine beglaubigte Kopie verschicke oder wird das dann nicht gewertet?

Manche Bewerbungen habe ich nämlich schon abgeschickt und in allen waren nur beglaubigte Kopien.Bei einer abgeschickten Bewerbung war aber auch von einer unbeglaubigten Kopie die Rede.

Nun also meine Frage: Sehr schlimm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?