Falsche Matratze geliefert bekommen - wer ist für Rücksendung verantwortlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Schon mal bei Händler angerufen? So etwas klärt ganz viele Fragen da in einer Email viel missverstanden werden kann.

Bei einer Fehllieferung hast du das Recht auf Wandlung, in der Regel klappt so etwas auf Kulanz - kostet die Matratze über 40,- EUR trägt auf jeden Fall der Händler die Kosten. Du hast das Recht die Ware zurück zu senden und das so wie du willst - sogar per Spedition - und aus diesem Grund ist es wirklich unabdingbar dort an zu rufen um das zu klären. Wenn der Händler keine Lust hat kannst du auf dein Widerrufsrecht beziehen - das ist für dich als Kunde der Freifahrschein um nach Gesetz gegen diese Ungerechtigkeit vor zu gehen.

ja das bist du auf jedenfall du kannst sie doch nicht behalten und die zweite richtige verlangen .sende sie zurück und dann bekommst du entweder die richtige oder das geld zurück mfg

Ich bin leider bereits 55 Jahre alt und habe nicht mehr die körperliche Konstitution, um derartige Aufgaben zu meistern. Laut Widerrufsrecht, soll nicht paketversandfähige Ware abgeholt werden. Ich will die falsch gelieferte Matratze sowieso nicht haben.

0
@mops57

ok dann frag doch bitte einen netten nachbar wenns sowas noch gibt ob er dir hilft . sonst bleibt dir leider keine alternative ps leider immer wieder ist der internettverkauf doch der falsche weg am besten eine matratze im laden testen und dann weisst du woran du bist alles gute ja mfg

0
@musikfan70er

Erst mal ein Dankeschön für die Antworten, aber hat der Verkäufer dafür Sorge zu tragen, daß eine Spedition eine Abholung durchführt. Irgendwie wird der "schwarze Peter" hier dem Käufer zugespielt.

0
@mops57

Eigentlich ist der Käufer für die Rücksendung verantwortlich. Meist haben die Händler aber Verträge mit Logistikunternehmen und schreiben einem deshalb die Art der Rücksendung vor.

0

Hi,

ja du musst zurücksenden, kannst das Porto aber zurück verlangen oder evtl. unfrei senden. (bei Preise über 40 €)

Nimm Kontakt mit dem Händler auf und lasse die Matratze abholen. Kosten muss er übernehmen. Eine Matratze (die nicht mehr eingerollt ist) kann sowieso wohl nur per Spedition versandt werden und müsste somit auch bei Dir dann abgeholt werden.

Genauso hatte ich mir das auch gedacht, aber der Händler liefert nur nutzlose Ratschläge, wie die Matratze zu verpacken ist.

0
@mops57

Da ich die nicht kenne, kann ich mich dazu nicht äußern. Generell sollte aber das, was er verlangt auch umsetzbar und zumutbar sein.

0
@joiba

Richtig, aber die körperliche Konstitution spielt im Alter auch eine Rolle. Ich habe versucht die Matratze zu rollen, aber ich muß gestehen, daß das Ergebnis mehr als kläglich war.

0
@mops57

falls dies eine für jedermann zumutbare Aufgabe darstellen sollte (ich habe das noch nie ausprobiert), solltest du dir Hilfe bei deiner Familie/ Freunden/ Nachbarn holen. Die können dir da sicherlich eher helfen als wir hier online

0
@joiba

Mir geht es hier ja auch um die rechtliche Grundlage.

0

Was möchtest Du wissen?