Falsche Beratung bei Berufsunfähigkeitsversicherung?!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das verstehe ich nicht. Und warum wird denn nicht die HUK Coburg gefragt, die zudem meist sehr gut wegkommt im Preis und in der Leistung und die ist doch auch noch die Selbsthilfegruppe für den öffentlichen Dienst! Viel Glück und ran an den Innendienst und ggf. wieder kündigen. Gesundheitlich ist alles i.O., sonst eben kein Beamter, und somit ggf. neu abschließen.

Im Preis kommt sie sehr gut weg, in der Leistung eher naja. Oder anders: die BU von denen würde ich nicht kaufen. Selbst wenn die als "Selbsthilfegruppe" bezeichnet wurd,e das Thema ist lange vergessen ;-)

0
@Candlejack

Wie? Es gibt doch die Leistung, die vereinbart wurde und bei den Überschüssen liegt dieser Laden in den Tabellen ganz oben und nimmt den gerinsgten Beitrag. Somut alles doch ganz einfach, oder? ... sie wurde zudem nicht, sie wird, weil sie es immer noch ist.

0
@schleudermaxe

.... hat nicht Stiftung Warentest die BU der HUK in 2013 auf den Platz 1 mit Sehr Gut 0,7 gesetzt und map-Report mit hervorragend benotet?

0
@schleudermaxe

Natürlich gibt es die Leistung, die vereinbart wurde. Aber DIE Leistung möchte ich mit denen für den Preis nicht vereinbaren. Da kenne ich andere, deren Leistungen ich lieber vereinbaren würde. Natürlich liegt die HUK bei den Überschüssen immer weit oben.

Somut alles doch ganz einfach, oder ?

Wenns so einfach wäre, wäre BU nicht das komplexeste Thema am Markt :-)

.... hat nicht Stiftung Warentest die BU der HUK in 2013 auf den Platz 1 mit Sehr Gut 0,7 gesetzt und map-Report mit hervorragend benotet?

Erstens ist das die Abteilung Finanztest. 2013 ? In dem Test, in dem 57 von 75 sehr gut waren, weil die 9 Prüfkonditionen völlig veraltet sind und heute bereits bei fast allen Standard ? Anfang der 200er Jahre war jahrelang AM auf Platz 1 und die habe ich damals auch nicht gekauft ;-) Richtest Du Dich immer fröhlich nach Finanztest, schon nach all der Kritik der Fachleute aus den letzten Jahren ?

0
@Candlejack

Aber es stand in Stiftung Warentest: Im letzten großen Berufsunfähigkeitsversicherung Test hat die Stiftung Warentest auch einen Dienstunfähigkeitsversicherung Vergleich durchgeführt. Dabei musste festgestellt werden, dass nicht viele Versicherer eine BU mit Dienstunfähigkeitsklausel für Beamte (Lehrer und Referendare) anbieten. Lediglich 10 Anbieter haben die Dienstunfähigkeitsversicherung im Angebot.

0
@schleudermaxe

Nochmal: die Stiftung Warentest testet Zahnbürsten und Fernseher. Finanzen werden durch Finanztest getestet !

Was hat denn jetzt der Umstand der DU und die Anbieter einer solchen Klausel/Absicherung mit den Bedingungen der HUK und deren Qualität zu tun ?

Sowas bieten auch nicht viele an, weil diese Zusatzklausel zunehmend einheitlich mit einer normalen BU wird.

0
@Candlejack

... aber es steht im Warentest und wer das da reinbringt oder wo die das herhaben, ist mir völlig egal.

0
@schleudermaxe
... aber es steht im Warentest

So eine Aussage erwarte ich von Kunden, aber nicht von Experten...

wer das da reinbringt oder wo die das herhaben, ist mir völlig egal.

So spricht ein wahrer Experte. Einer, der sich kümmert, informiert und hinterfragt. Finanztest ist nicht Finanzgott und in den letzten Jahren immer stärker in die Kritik geraten unter Kollegen, die mitdenken, nachprüfen und nachrechnen ! Haarsträubende BU-Tests, Fehler bei Riestertests...

0
@Candlejack

Das verstehe ich nicht, ich habe meine ABOs schon 1974 gekündigt und dies mit regem Schriftwechsel mit der Geschäftsleitung, weil ich deren Quark nicht mehr essen konnte und deren "Fehlerchen" allesamt und über Jahre deutlich belegen konnte.

0
@schleudermaxe

Ja, schön ! Und wieso verherrlichst Du dann diese Jungs so und rennst ihren Ergebnissen und Publikationen scheinbar blindlings hinterher ? Genauso klang das nämlich und dagegen habe ich was.

0

Und gerade den BU-Test der Stiftung ist leider so grottenschlecht.....wer sich auf diese Bewertung verlässt, kann auch gleich würfeln, welche Gesellschaft er wählt. Aber man verdient halt nur tüchtig, wenn man viele Gesellschaften besonders gut abschneiden lässt, denn ansonsten kann man seine schönen Testsiegel ja nicht verkaufen

0

Von einer falschen Beratung ist hier meiner Meinung nach nicht auszugehen, da sich eine Berufsunfähigkeit immer auf den ausgeübten Beruf während des Abschlusses des Vertrags bezieht. Sollte allerdings eine Umstellung des Vertrages nicht möglich sein, rate ich dir, nicht zu einem Versicherungsvertreter (abhändig, berät nur für eine Versicherung) sondern zu einem Versicherungsmakler (unabhängig, erstellt dir einen Vergleich verschiedenster BU-Versicherungen) zu gehen und dich dort vernünftig beraten zu lassen.

Hallo, grundsätzlich wird eine BU auf die ausführende Tätigkeit bei Antragstellung abgeschlossen. Selbstverständlich kann mit der Ausrichtung Beamter schon eine Vorauswahl der Anbieter verwendet werden, die diese Klausel DU mit anbieten und später eingeschlossen werden kann. Gibt es zu der abgeschlossenden BU ein Beratungsprotokoll? Hier sollte dann Ihr Wunsch mit aufgeführt sein......! Ihren Beitrag und Rückabwicklung werden Sie nicht durchsetzern können. Der Versicherungsschutz wurde erbracht und wegen der Änderung können Sie den Vertrag immer kündigen und vorher einen "besseren" Vertrag abschließen. Sollte die bestehende BU mit Geldanlage sein, dann schade darum. Lassen Sie sich von einem unabhängigen Berater, ein Versicherungsmakler sollte eine gute Adresse sein, beraten. Viel Glück! constein

Sie können eine Änderung des Vertrages verlangen.

Wenn kein Beratungsprotokoll vorliegt bzw. gefertigt wurde, hat der Versicherer schlechte Karten, wenn er die Vertragsumstellung verweigert.

Einen Rücktritt vom Vertrag und evtl. Schadenersatzforderung könnte allenfalls gegeben sein, wenn eine Vertragsumstellung nicht erfolgen kann.

Maßgebend ist das schriftliche im Vertrag , nicht was er oder sie besprochen haben . Eine Beitragsrückerstattung wird es nie geben , allenfalls beim gleichen Versicherer die erwähnte Dienstunfähigkeits Vorsorge .

hallo,

ganz wichtig!!! steht deine anforderung in der beratungsdokumentation? steht darin, dass du verbeamtet wirst (denn für diese berufsgruppe ist die DU) oder diesen weg gehen wirst? wenn das nicht darin steht liegt aussage gegen aussage vor. der richter wird wohl kaum zu deinen gunsten entscheiden, da du neue rechte seit 2007 mit der beratungsdokumentation hast. (und suche dir den versicherer mit den besten du-bedingungen, ist nicht die debeka)

Beste grüße

dickie59

Zuerst einmal ist öffentlicher Dienst nicht gleich Beamtentum. Wer also im öfentlichen Dienst arbeitet, ist nicht gleich Beamter und braucht nicht gleich eine Dienstunfähigkeitsversicherung. Zum anderen hat sich die Dienstunfähigkeit in den letzten Jahren stark gewandelt. Die Zeiten, wo man recht schnell und einfach DU wurde, sind lange vorbei und da sich DU und BU nicht mehr wesentlich unterscheiden, haben viele Anbieter das Thema aus Ihrem Angebot entfernt.

Ich hatte auch einige Beamte, die nicht extra noch ein Angebot DU haben wollten, weil sie meinten, bis sie heute DU wären, sind sie auch BU.

Wenn dieser Umstand eindeutig dokumentiert ist, kannst du entweder einen anderen Tarif ansprechen oder kündigen und woanders neu abschließen.

Ein Versuch aufgrund von Falschberatung ist es wert. Die Versicherungs und Bankberater werden nunmal immer dreister

ja, diese bösen Schweineberater. Immer dreister und immer unverfrorener. Das musst mal gesagt werden. 5 EUR ins Polemikschwein ;-)

1

Was möchtest Du wissen?