Falsche Artikel in der Bestellung. Rechte?

2 Antworten

Zunächst einmal handelt es sich bei falscher Ware um einen Sachmangel. Das heißt, Du musst den Mangel rügen und dem Verkäufer die Möglichkeit zur Nacherfüllung einräumen.

Erst wenn dies nicht geschieht, kannst Du vom Kaufvertrag zurücktreten.

Sollte es dem Verkäufer unmöglich sein, die Kaufsache zu liefern, wird er u.U. von der Leistung frei (§ 275 BGB).

Meine Frage ist jetzt, was ich da für Rechte habe

Du hast das Recht auf die vom Käufer beschriebene und von dir bestellte Ware.

Und was heißt das für die? Müssen die mir auf ihre Kosten das jetzt woanders besorgen oder reicht es für die, dass ich das einfach nur zurückschicke, die das Geld erstatten und dann hat es sich für die erledigt?

0
@FragSiri

Müssen die mir auf ihre Kosten das jetzt woanders besorgen

Grundsätzlich ist dies so, ja.

 dass ich das einfach nur zurückschicke, die das Geld erstatten und dann hat es sich für die erledigt?

Naja, wenn der Verkäufer die Ware nicht besorgen kann, dann bleibt ja nur noch die Rückabwicklung des Vertrages.

Wenn dir ein Schaden entstanden ist, könntest Du auf Schadensersatz klagen, ob dies aber den Rechtsweg lohnt wegen einer Figur ?

0

Was möchtest Du wissen?