Falsche Anzeige wegen Körperverletzung

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Rache ist ein schlechter Ratgeber. Zeige sie wegen Verleumdung an und sammele Beweise das ihre Anschuldigungen nicht der Wahrheit entsprechen. Du kannst auch Schadenersatz dafür fordern. Deine Möbel kannst du auch durch Freunde bei ihr abholen lassen. Wenn sie psychisch krank ist sollte sie vielleicht, durch ein Gericht, unter Betreuung gestellt werden.

wombl 07.07.2011, 10:16

ich bin ja eh schon fleissig am sammeln von beweisen.. leider ist mein anwalt mehr damit beschäfftigt das Verfahren einstellen zu lassen.. Ich habe Ihm zwar schon ausdrücklich gesagt das ich ein Gerichtsverfahren haben will, aber leider.. Wenn sie vor Gericht auch bei ihrer Aussage bleibt, dann würden ja die Zeugen beweisen das es nicht stimmt was sie sagt, und Ihre beschuldigung ich hätte sie immer wieder geschlagen würde durch den Arzt widerlegt werden... auch ihre mutter und ihr Vater (den habe ich sogar 2 mal um hilfe gerufen weil sie auf mich eingeschlagen hat) würden da das gegenteil aussagen... Somit hätte sie nur 2 Optionen bei der geschichte bleiben und riskieren wegen falschaussage vor Gericht mit bis zu 3 Jahren rechnen zu müssen, oder zugeben das sie gelogen hat und ich hätte rechtlich leichtes spiel..

0
B52xz 29.07.2013, 22:47
@wombl

Kannst froh sein wenn alles eingestellt wird und es ein Rückzug der Anzeige gibt :). Bitte räche dich doch nicht noch an einer Psychisch kranken Frau die hatt genug Probleme.

0

Du brauchst auf jeden fall einen Rechtsanwalt, der dir ehrlich sagt welche Chancen du vor Gericht hast. Eine Falschaussage ist eine Straftat, in wie weit die gemildert wird, durch die psychische Störung deiner ex weis ich nicht. Juristen tun sich schwer wenn es um Gewalt im häuslichen Rahmen geht... (Siehe fall Kachelmann) Am besten währe es wenn du die vermeintlichen Vergewaltiger ausfindig machen kannst und ihr eine Sammelklage wegen Falschaussage und Verleumdung stellt. Wenn ihr den Fall öffentlich (mit der Presse zusammen) aufzieht, heisst es am ende nicht "im Zweifel für die Frau". Ich bezweifle, dass die Eltern deiner EX eine aussage gegen Ihre Tochter machen.

wombl 07.07.2011, 10:07

Das mit den Eltern habe ich zu beginn auch gefürchtet.. ich hatte eigentlich gehofft das sie eine Aussage verweigern, aber, Ihre mutter hat mir zugesichert das es ihr nun reicht weil sie ja seit Jahren die Lügen von Ihrer Tochter ertragen muss und seit Jahren mitbekommt wie sie ihre Ex Freunde versucht vor Gericht zu zerren.. Und da sie selber sagt das es nie auch nur das kleinste Anzeichen von Gewalt von mir gegen ihre tochter gab, wird sie dies auch kundtun.. genau so wie die Schläge von Ihrem neuem Freund (sie hat seit dem die ganze zeit über sehr starke Schmerzen in der Nierengegend geklagt) und Ihr Vater kann und will nicht weiter zusehen wie seine Tochter ein Leben nach dem anderen zerstört.. BEIDE Elternteile hoffen das sie nach einem Urteil endlich die Chance haben sie in eine Klinik einzuweisen .. deshalb haben beide zugesagt Ihre Meinung vor Gericht kund zu tun

0

Sie ist ja in Behandlung.. Sie hat das alles bei der Polizei einfach nur verschwiegen.. kein wort in Ihrer Anzeige.. Sie muss sogar Medis nehmen, und hat die Tage zuvor einfach in der alten wohung gelassen.. somit hat sie die auch nciht genommen... Rache ist kein guter Gedanke.. das ist eigentlich immer schon meine Einstellung gewesen.. aber, ich habe echt zuviel in diese Beziehung investiert, das ich es zulassen werde das ichnun als der gelte der ihr das angetan hat.. Die Polizei hat bis jetzt nur meine aussage.. und ihre anzeige.. somit steht im moment aussage gegen aussage.. allerdings werden siche rnoch meine Zeugen einvernommen und ihr vater kommt uach noch drann.. als ich ihre anzeige gelesen habe, war mein erster gedanke.. Märchenstunde... eigentlich hätte ich sie anzeigen müssen.. sie hat mir in die weichtiele getreten und mir gedroht eine leere Bierflasche aufmeinen schädel zu schlagen.. (das hab ich dann bei meiner aussage auch angegeben und auch da haben meine zeugen gesehen... sie hat die bierflasche nur um zentimeter an meinen kopf vorbei gegen die wand geworfen (das alleine muss doch schon mal versuchte Körperverletzung sein??)

Sie sagt z.B. in ihrer aussage ich wäre ihr mit anlauf in ihr kreuz gesprungen.. naja dann will ich hier mal festhalten das ich 125 kilo wiege.. sie wiegt 62 kilo.. wenn ich ihr mit anlauf ins Kreuz springe geht mehr kaputt als so ne nierenquetschung sie sagt sie hätte mich zurückgestoßen um von mir weg zu kommen, nunja dann will ich hir mal festhalten das ich seit 2 jahren american football spiele DAS will ich dann mal gesehn haben..

es ist immer das gleiche Frau beschuldigt mann und ohne beweise werden einfach mal rechtliche schritte gegen den mann unternommen (betretungsverbot) und dann heisst es sorry war ja nix... die hätten ja auch mal anhören können was ich oder die augenzeugen oder alle anderen dazu sagen... Dazu kommt das ich als ich von der anzeige erfahren habe SOFORT auf die nächste Polizei gegangen bin um mich erstens zu den anschuldigungen zu äußern, und eben selber anzeige zu erstatten.. DIE haben mich nicht mal eine anziege machen lassen.. was wieder mal beweißt als mann bist automatisch einmal vorverurteilt wenn eine frau irgendwas erfindet.... Super gleichberechtigung haben wir in unserem Land

Dieses Miststück soll für alles was ich wegen ihr erleide bezahlen..

Sofern Du ein bißchen "Futter" hast, daß sie tatsächlich bewußt wahrheitswidrig falsche Angaben gemacht hat, könntest Du sie wegen "Falscher Verdächtigung" anzeigen. Wenn die Polizei Deine Beweise aber schon hat, sollte ein solches Verfahren aber sowieso von Amts wegen gegen sie eingeleitet werden. Das passiert allerdings erst, wenn das Verfahren gegen Dich abgeschlossen ist. Weil ja erst einmal festgestellt worden sein muß, daß die gegen Dich bestehenden Vorwürfe falsch sind. Erst dann kann man sich der Frage zuwenden, ob Deine Ex bewußt gelogen hat oder es einfach nur nicht besser wußte.

amy2107 07.07.2011, 09:47

was meinst du mit nicht besser wusste? man weiss doch, ob einen jemand geschlagen hat oder nicht?!

0
skyfly71 07.07.2011, 10:27
@amy2107

Ja, in dem hier geschilderten Fall dürfte es auch recht eindeutig sein. Aber es gibt ja z.B. auch Fälle, in denen man sich SICHER ist, den Täter erkannt zu haben, obwohl es am Ende doch jemand anderes war.

0

ich glaube du kannst sie wegen rufmord oder übler nachrede anzeigen?! informier dich bei nem rechtsanwalt, denn sowas würde ich mir auf keinen fall gefallen lassen. ein anderer aspekt: es gibt soviele menschen, die tatsächlich unter häuslicher gewalt leiden, denen gegenüber ist so etwas total assi, weil es deren glaubwürdigkeit beeinträchtigt...sie sollte auf keinen fall ungeschoren davonkommen!! aber so wie sich das anhört, wird man dir wohl glauben, also kannst du ruhig etwas gegen sie unternehmen. ist es nicht generell auch so, dass sie in diesem fall wegen vortäuschen einer straftat automatisch strafrechtlich verfolgt werden müsste?

Wow.. Das sind Frauen.. Nun ja wie die anderen schon sagten beraten lassen vom Anwalt. Wegen Rufmord, Verleumdung & üble Nachrede. Dafür wird sie ihre strafe bekommen. Ich kann dir nur sagen, ich habe meiner Ex einen Ausdruck hinterhergerufen und durfte hierfür 1500€ Geldstrafe bezahlen...

Viel Glück dir..

Anzeige wegen Verleumdung...mehr ist - denke ich - leider nicht drin! (Schließ´ so schnell wie möglich mit dem Thema ab...Rachegedanken versauen den Alltag...viel Glück!)

Hallo Thread-Starter! Der Fall ist ein Jahr her. Mich würde mal interessieren, ob du vor Gericht warst und Recht gekriegt hast? Wäre dir dankbar für ne Antwort. Heini

Hallo ich bin der Tony ich stecke genau in dieser sache meine ex wurde auch von ihren libanesischen ex freund geschlagen und mich hatt sie angezeigt ich hatte sie geschlagen und als zeugin hatt sie ihre freundin ich weis auch nicht was ich machen sool ich habe nur ein paar videos ich habe ja ne tochter mit ihr wie sie sagt sie will mir die kleine weg nehmen und sie will abhauen von hir damit ich keinen kontakt zu ihr habe nach den sie mich angezeigt hat 2 tage danach schreibt sie mir ne sms kannst du auf deine tochter aufpassen ich will party machen wen ich son schläger typ bin warum sol ich dan auf die kleine aufpassen wen sie sagt ich hatte sie und meine kleine zs geschlagen ich weis nicht was ich machen soll

Wenn du Rache willst, bist du hier falsch.

Rache ist Gewalt. Wer Rache sucht, schlägt auch. Womöglich hat deine Ex doch die Wahrheit gesagt. Deinem letzten Satz => KURZ gesagt, ich will das Sie für alles bezahlt....... Sie soll endlich lernen das solche Lügen nicht ohne Reaktion bleibt. <= ist eine erhebliche Aggressivität und Gewaltbereitschaft zu entnehmen. Ehrlich gesagt: ich glaube dir nicht.

wombl 07.07.2011, 10:02

Reling mich interessiert es NICHT ob du mir glaubst.. RACHE ist NICHT gleich Gewalt.. wenn ich gewalt als Lösung ansehen würde, dann würde ich nicht nach rechtlichen Schritten suchen.. Und Reling.. wenn du behauptest nur weil ich Rache will weil sie mir sowas überhaupt antut, bin ich ein schläger, dann bist DU hier zur gänze falsch..

0
Reling 07.07.2011, 10:45
@wombl

Und warum regst du dich dann auf? Wenn du nichts getan hast und es zudem so sein sollte, wie du es darstellst, kannst du der Sache doch ganz gelassen entgegensehen.

Den Begriff "Schläger" hast übrigens DU hier benutzt, nicht ich. Deine Uneinsichtigkeit und dein Beharren auf einem falschen Standpunkt, der dir auch von anderen Usern hier erläutert wird, ist gerade auch in Zusammenhang mit dieser deiner Wortwahl durchaus aussagekräftig.

Übrigens hatte ich mal ein ähnliches Problem. Ich hatte damals beim Gericht angerufen und die Sachlage ganz ruhig erklärt. Die Akte wurde dann sehr schnell zugemacht, ohne dass es zu einem Verfahren kam. Die betreffende Frau wurde übrigens einige Zeit später in die Geschlossene eingewiesen, sie hatte einen psychischen Schaden und bildete sich Dinge ein.

0

Hallo Werner,

Ich kenne mich in rechltichen Dingen auch nicht soooo gut aus, aber in Deinem Fall würde ich sagen, das was sie gemacht hat, ist Verleumdung! (Google das Wort Verleumdung mal, Wikipedia hat einen guten Eintrag dazu). Ich hoffe, dass ich Dir trotzdem ein bisschen helfen konnte! :)

LG

Ist ja ziemlich harter Tobak das. aber Rache ist nie ein guter Ratgeber glaub mir. Geh zum Anwalt, du musst schon was dagegen tun.Da sie ja krank ist, wird sie für gar nichts "bezahlen". Ich denk mal , so wie du das schilderst, gehört das zum Krankheitsbild. Was mich eher wundert, daß sie nicht schon lange in Behandlung ist. Nach deiner Schilderung war das ja nicht das erste Mal.

Lg dingdong

Geh wenn das ganze erledigt ist zu nem Anwalt und reich ne Klage wegen Falschaussage ein.

Such einen guten Anwalt auf. Laut meiner Erfahrung hilft eine Gegenanzeige und hoffen das die Andere Partei dann einen Rückzieher macht. Aber bitte Diese Frage dürfen nur Anwälte beantworten.

Geh zu einem Anwalt und laß Dich beraten. Das ist zu komplex für GF.

Was möchtest Du wissen?