Falsche Angaben bei willhaben.at Produktbeschreibung - was kann ich nun tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei Arglistiger Täuschung kannst du den Vertrag nach §123 Abs. 1 Var. 1 BGB anfechten. Der gilt dann als von Anfang an nichtig. Da ist nix mit Rücktritt oder Widerruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Droitteur
15.03.2016, 16:36

Warum Rücktritt oder Widerruf? Und was hältst du von Nacherfüllung oder Kaufpreisminderung?

@Fragender: bist du Österreicher? ist dein Verkäufer aus Österreich?

0
Kommentar von JuraErstie
15.03.2016, 21:56

was soll denn der Verkäufer nacherfüllen? Selbst das Display austauschen? Die wohl einzig sichere Lösung hier ist Anfechtung!

0
Kommentar von JuraErstie
16.03.2016, 11:36

Ich befürchte, dir entgeht, dass der Verkäufer den "Ramsch" absichtlich loswerden wollte. Der wird sich kaum kooperativ zeigen.

0
Kommentar von JuraErstie
16.03.2016, 14:18

Ist es auch. Nur glaube ich daran, dass es die lohnenswerteste Methode ist in diesem Fall.

0

Was möchtest Du wissen?