Falschaussage, was tun?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn durch irgendeinen doofen Zufall (oder Zeugen) die Wahrheit herauskommt, dann wirst du in einigen Wochen wegen uneidlicher Falschaussage VORBESTRAFT sein...

wenn du aber morgen die Wahrheit sagst, wird dir rein gar nichts passieren!!

StarDennis 13.07.2011, 23:49

Mal so ne Frage, wenn ich schilder warum ich die Falschaussage gemacht hab, lohnt sich das?

0
mig112 13.07.2011, 23:52
@StarDennis

Du solltest dich darauf beschränken, die an dich gerichteten Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten. Man wundert sich, wieviel Menschenkenntnis diese Staatsdiener haben - die merken auf jeden Fall, wenn einer schwindelt!!

Nicht so wie im Fernsehen, wo wir Zuschauer nur sehen, was im Drehbuch gestanden hat...

0
StarDennis 13.07.2011, 23:54
@mig112

Also ich werde ja von denen gefragt erst die Personalien, dann fragen die mich ja wie das an dem tag Passiert is, und dann sag ichs, okay=?

0
skyfly71 14.07.2011, 00:17
@StarDennis

Und wieder einmal ist eine fifafalsche Antwort die HIlfreichste...^^ Der Fragesteller hat sich bereits wegen "Falscher Verdächtigung" http://dejure.org/gesetze/StGB/164.html strafbar gemacht, da er jemanden wider besseren Wissens einer Straftat gegen ihn bezichtigt hat. DAS geht auch schon mit der Aussage bei der Polizei.

0
StarDennis 14.07.2011, 00:25
@skyfly71

DU verstehst das Falsch, ich wurde ja an dem Tag auch geschlagen, aber nicht von ihm sondern seinem Kumpel, wir standen dann alle am Auto und haben immer gesagt das wir anzeige machen wollen, aber nich gegen wen, erstmal lief alles gegen ihn, ich hab mich ja auch erst gewundern wo ich den brief bekommen hab.

0

hm? Das war dann wohl eine Gefälligkeitslüge - wenn du die vor Gericht wiederholst und das herauskommt musst du mit einer Strafe rechnen. Wie hoch die sein wird, kann dir hier niemand sagen, das hängt davon ab, welches Gewicht deiner Aussage beigemessen wird. Als Zeuge herrscht Wahrheitspflicht!

Also ne Falschaussage bei der Polizei ist in der Regel nicht strafbar, es sei dem du willst jemandem der nicht mit dir verwandt ist dabei helfen, dass er nicht strafrechtlich belangt werden kann (Strafvereitelung).

Bei Gericht (da wirste auch belehrt werden vom richter) da darfste aber nicht lügen, weil das dann eine Straftat ist ("Uneidliche Falschaussage") Du darfst aber auf alle Fragen die Auskunft verweigern wenn du dich bei wahrer beantwortung einer straftat bezichtigen müsstest (§55 StPO)

MfG

mig112 13.07.2011, 23:33

Ähem, "Irreführung der Polizei" und "Vortäuschung einer Straftat" gibt es auch noch!!!

0
Alextoexplain 14.07.2011, 18:45
@mig112

Du hast keine Ahnung oder? Wenn schon wäre das eine "Falsche Verdächtigung". er hat ja keine Straftat vorgetäuscht sondern wenn schon jemanden zu unrecht beschuldigt. Und ne Irreführung der Polizei ist auch kein Straftatbestand, es sei dem man will erreichen dass jemand nicht strafrechtlich verfolgt wird, denn dann wäre es eine versuchte Strafvereitelung

0

sei vor gericht ehrlich !!!!!!! die aussage bei der polizei ist zwar auch nicht die feine art gewesen aber von der polizei erwartest du keine strafe.... also morgen schön die wahrheit sagen sonst bekommst du noch einen aufn deckel wenn das rauskommt

Klar. Die Wahrheit sagen. Das ist kein Spaß mehr, sondern ernst. Wenn einer gegen mich mal ne Falschaussage machen würde, wird er das irgendwann sicher bereuen, dafür würde ich sorgen.

Ehrlich sein. Entschuldige dich dafür, sag dass du in deinem Ärger das behauptet hast, aber dass es dir Leid tut, dass du ihn da angeprangert hast, obwohl er dir nichts getan hat.

ganz schlecht... immer sagen wenn polizei wache bist schreiben sie auf: ich verweigere meine aussage.

das müssen die machen wenn die dir drohen geht es ganz schnell zum anwalt..

ok aber jetzt hast du dir die scheis*e eingebrockt.. du musst zum gericht.. da kannst du nicht mehr lügen..

demnächst klüger sein ;D

vor gericht musst du eh die wahrheit sagen, außer du bist der angeklagte, wenn es so war wie du sagst, hast du so gut wie nichts zu befürchten, vor allem da du ja noch Heranwachsender bist.

kann ich mich da noch irgendwie raushauen?

Das nicht. Aber du hast die Wahl, ob du zur Wahrheit stehen oder dich noch tiefer reinreiten willst.

StarDennis 13.07.2011, 23:47

Dann ganz klar die Warheit

0

Normal biste wegen ner Falschaussage dran. Aber wenn er sich sogar bei dir entschuldigt hat, scheint er es ja selbst nicht mehr zu wissen. Ist zwar jetzt nicht okay, was ich dir sag, aber ich würd bei der Story bleiben. Er hat ja nichts dagegen gesagt.

sag beim gerichtstermin nichts als die wahrheit. dass du vorher bei der polizei was anderes gesagt hast, ist kein problem.

Ganz auf die Schnelle: Sag die Warheit! Wenn das rauskommt - und dank diesem Thread hier ist das mittlerweile nachvollziehbar - gibts ne saftige Strafe wg. Falschaussage.

Ja, so in der art habe ich mir dich vorgestellt :)

Einen Dicken dank erstmal an ALLE die geantwortet haben, ich sag morgen die Wahrheit, mir wurde auch gesagt das mir dann nichts passiert.

bleib bei deiner aussage...sonst wirst unglaubwürdig ...

Trilobit 13.07.2011, 23:30

bleib bei deiner aussage...sonst wirst unglaubwürdig ...

Quatsch. Wenn er seine Lüge zugibt, belastet er sich damit selbst. Das wird wohl kaum unglaubwürdig rüberkommen.

0

Was möchtest Du wissen?