Falschaussage vor Gericht zum Schutz?

13 Antworten

Du gehst zum Gericht. Sagst wahrheitsgemäß aus. Natürlich auch, dass man Dir gedroht hat.

Der Richter wird dann dem Angeklagten schon sagen, dass er sehr gut auf Dich aufpassen soll, denn wenn Dir was passiert wisse man ja, wo man zu suchen hätte.

Wenn Du dich von denen einschüchtern lässt, werden die immer schlimmer.

Vor Gericht musst du als Zeuge vollständig und wahrheitsgemäß aussagen, andernfalls droht dir selbst eine Strafe wegen Falschaussage oder Meineid. Die Einschüchterung solltest du zusätzlich anzeigen, das würde die Strafe erheblich erhöhen. 

Wenn du nun zum vermeintlichen "Eigenschutz" eine Falschaussage machen würdest, käme der Täter schnell wieder frei und könnte nicht sicher sein, dass du nicht doch noch zur Polizei gehst - du wärst also trotz der Falschaussage überhaupt nicht sicher. Sei nicht feige, wehre dich mit allen Mitteln, die das Gesetz hergibt! Das wäre auch für dein Selbstwertgefühl viel besser, als wenn du als Feigling weiterleben müsstest.

Wenn mir mehr Gliedmaßen als bei einem Kriegsvereranentreffen fehlen glaube ich spielt es auch keine Rolle mehr wie ich mich fühle

0
@Hanspetervdh

Wenn du den Kerl durch deine Feigheit erneut auf die Menschheit los lässt, hast du es nicht anders verdient! Du hättest außer deinem eigenen Bewusstsein, feige gewesen zu sein, auch noch weitere Opfer auf dem Gewissen, denn wenn so ein Täter Erfolg hat, dann macht er weiter. 

Wird er weggesperrt, hast du viel Zeit, aus seinem und dem Dunstkreis seiner Freunde zu verschwinden.

0

Erfahrungsgemäß ist es die absolute Ausnahme, dass sich Angeklagte an Zeugen wegen deren Aussage rächen. Weil sie natürllich ganz genau wissen, dass sie damit alles nur noch schlimmer machen.

Den Versuch, im Vorfeld einer Verhandlung die Zeugenaussagen durch Drohungen zu beeinflussen, den gibt es allerdings deutlich häufiger. Das bleibt dann aber halt heiße Luft. Denn nach der Aussage kann man ja eh nix mehr ändern..

Gut vielleicht wird er selbst dann die Finger still halten aber was wenn das freunde erledigen und diese unerkannt bleiben

0
@Hanspetervdh

Tja, das Risiko gibt's immer. Aber der Gefahr sind jeden Tag in Deutschland hunderte von Zeugen ausgesetzt.... Es entbindet ja auch trotzdem nicht von der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Aussage - und von der Strafbarkeit einer Falschaussage.

0

Beim Gericht habe ich die Wahrheit gesagt doch der Richter meint es sei eine Falschaussage....

Ich habe beim Gericht dir Wahrheit gesagt doch der Richter meint es sei eine Falschaussage.. Was kommt jetzt auf mich zu? Ich war Zeuge und der Täter hat auch eine richtige Aussage gemacht, genau wie ich.. Nur das Opfer nicht doch der Richter glaubt eher dem Opfer und meint jetzt meine Aussage wäre falsch... Was kann im schlimmsten Fall passieren? Wie kann ich beweisen das meine Aussage der Wahrheit entspricht?

...zur Frage

Ist das Gericht bei Heranwachsenden öffentlich?

Ist die Verhandlung bei Heranwachsenden nach dem Jugendstrafrecht öffentlich oder nichtöffentlich? Kann der Angeklagte Heranwachsende die nichtöffentlichkeit beantragen?

...zur Frage

Wieviel mal kann ein Angeklagter das Gerichtstermin verschieben lassen?

Ein Bekannter der seine Ehefrau öfters schon geschlagen hatte, wurde beim letztenmal von der Polizei mitgenommen.Laut Gericht muss er zu seiner "noch" Ehefrau einen Abstand von 20m halten. In der Vergangenheit gab es wegen Gerichtstermin, die aber nicht stattfinden konnte, weil bei einem der Verteidiger nicht anwesend war und beim zweiten der Angeklagte anscheinend krank war. Meine Frage wäre jetzt wie lange macht das ein Richter mit???

...zur Frage

Darf die Staatsanwaltschaft das?

Hallo ich weiß nicht ob ich es hier richtig mache aber ich hab eine Frage, vor ca 4 Monaten musste ich zur einer Verhandlung als Zeuge, ich hatte den Angeklagten angezeigt wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht wusste ich kaum noch etwas da die Tat im vorrigen Jahr war und ich viel durch machen musste (was ich auch im Gericht betonte) ich wusste fast garnichts mehr und konnte nur das sagen woran ich mich erinnerte oder in Erinnerung hatte ich war total verwirrt nun folgendes der Angeklagte hat nichts bekommen erzählt jetzt aber rum das die Staatsanwaltschaft gesagt hätte das sie mir wegen Falschaussage nach kommen würden.. darf das die Staatsanwaltschaft einfach so in den Raum werfen ohne meine Anwesenheit? Dem Angeklagte ist nichts passiert und ich bin mir keiner Schuld bewusst habe totale Panik an den Briefkasten zu gehen das ein Zettel drinnen liegt

...zur Frage

was passiert wenn man nicht zum gerichtstermin erscheint?

ich und meine 2 freunde wurden bedroht und wir haben eine anzeige gemacht. und jetzt müssen wir das vor gericht aussagen . was passiert wenn ich da nicht hingehe ? welche strafe bekommt man ? wir sind alle drei 16 jahre

...zur Frage

Was ist wenn die mir eine Falschaussage unterstellen werden?

Hallo,

Muss bald vor Gericht wegen einem Autounfall und mir wird vorgeworfen über eine rote Ampel gefahren zu sein was aber nicht so war habe auch eine Zeugin. Trotzdem glaubt man mir scheinbar nicht und ich bekam Schuld,habe aber natürlich Einspruch eingelegt. Was mir aber etwas Sorgen bereitet ist,wenn ich vor Gericht wieder diese Aussage mache (so wie es ja auch war!) und die mir nicht glauben denn iwie müssen die das ja so gelegt haben das es so aussieht als wär ich Schuld und wenn es dann wieder so ist das die mir dann eine Falschaussage unterstellen wollen. Geht sowas? Ich sage ja die Wahrheit aber wenn die mir vorher nicht geglaubt werden sie es dieses mal vllt auch nicht tun. Können die mir dann eine Falschaussage unterstellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?