Falsch Krankgeschrieben. Was tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Krankenkasse zahlt Krankengeld immer bis zum Datum auf dem Zahlschein, d.h. wenn du heute beim Arzt warst bis heute.

Du musst nur daran denken, dass du dann am 21.07. wieder zum Arzt gehen musst, um dich weiter krankschreiben zu lassen. Entsteht eine Lücke, kann die Krankenkasse dir die weitere Zahlung des Krankengeldes versagen oder auch ganz einstellen. Also drauf achten und gute Besserung!

sporti19 30.06.2017, 09:28

Vielen Dank. Wenn ich am 21. wieder zum Arzt gehe und er mich bis zum 27. krankschreibt, werden mir dann die zusätzlichen 6 im Juli mit ausgezahlt?

0

Wieso ist die Krankmeldung falsch?

Der Arzt schreibt nur solange krank wie er denkt, daß die Kranhkeit anhält. Daran kann man auch nichts ändern. Am letzten Tag der Krankmeldung mußt Du Dich wieder beim Arzt vorstellen, um eine Verlängerung zu beantragen, wenn es keine Besserung gibt. Worin liegt da das Problem? 

sporti19 30.06.2017, 09:54

Weil ich Krebs im Endstadium habe

1

Wenn es um Krebs geht, macht man keine Witze. Im April wolltest du noch ne Ausbildung anfangen, wenn du Krebs im Endstadium hättest, würde das leider wenig Sinn machen.

Und zu deinem Krankenschein. Einfach am letzten Tag zum Arzt und fortlaufend krank schreiben lassen. Wenn der Arzt dies für gerechtfertigt hält. Dann bekommst auch Geld von der Krankenkasse.

Geh halt nochmal zu dem Arzt und regel das bzw. lass sie dir dann einfach verlängern.

sporti19 30.06.2017, 09:34

Macht er nicht. Hab ich schon versucht

0
Glitzerpuups 30.06.2017, 10:09
@sporti19

Du hast Krebs im Endstadium und er schreibt dich nicht länger krank...?

0
sporti19 30.06.2017, 10:17
@Glitzerpuups

Er sagte, dass er nur der Vertretungsarzt sei. Wenn ich am 21.07. zum Arzt gehe und er mich zum Beispiel bis zum 27.07. krankschreibt, werden die 6 Tage in der Auszahlung für Juni noch mit berücksichtigt?

0

Was möchtest Du wissen?