Falsch Geld aus Bank bekommen?

4 Antworten

Beides ist möglich.

Falls die Bank sich weigert den Schein zurück zu nehmen, wird Sie ihn bei Vorlage pflcihtgemäß "anhalten", die Polizei hinzurufen und Du bist den Schein los; dies neben einigem Ärger und Erklärungsbedarf gegenüber der Polizei.

Übrigens die besten "Waschanstalten"  für exellentes Falschgeld sind Banken nebst deren Kassierern und Bestückern von Geldausgabeautomaten.

Das Vertrauen der Kunden gegenüber Banken ist groß und die Beweisführung insbesondere wie in Ihrem geschilderten Fall schier aussichtslos.

Die Brüder an den Kassen betrügen sogar teilweise gegenseitig!

So kommt es zum Beispiel vor, dass ein Kassieirer aus LZB-Bündeln zur Dekung vorpübergehender finazieller Engpässe Scheine geschickt "herausrollt" ohne die Pappstreifenhülle zu beschädigen.

Wir der nun versehentlich krank und ein Kollege übenimmt den Kassenbestand, handelt der sich automatisch mit dem öffnen des "vergifteten Geldbündels eine Kassenminus ein, dessen Grund nicht mehr feststellbar ist.

Da gibt es aber erfahrugnsgemäß noch "zig" andere Beispiele für den gängigen Betrug bei Banken und Sparkassen gegenüber der Bank, den Kollegen und auch Kunden.

.Meint ihr das aus der Bank gefälschte Banknoten rauskommen können?

Nein - lach - natürlich nicht!

Oder war dieses Gerät einfach fehlerhaft

Ja, sicher! Sind die Dinger doch ständig

Ja habe mir den Schein jetzt mehrer minuten angeschaut und auch mit anderen 50€ Scheinen verglichen und es ist genau der selbe Schein die dumme Kassiererin hat mich so blamiert mit ihr kaputten Gerät

0
@TimHeldt98

Bei der Bank und in den Bankautomaten gibts kein Falschgeld, das ist absolut ausgeschlossen.

Dass diese Prüfgeräte nicht richtig funktionieren, ist aber doch völlig normal - ich erlebe es sehr oft, dass ein Schein mehrmals durchgezogen werden muss und es piept trotzdem immer noch - die Kassierer/innen wissen das doch.

Was war das denn für eine dumme Trudel....

1
@dandy100

Nein, das ist nicht ausgechlossen und Gerichte müssen sich immer wieder damit befassen. Überall, wo der Mensch die Finger im Spiel hat, sind Fehler möglich.

https://www.stern.de/wirtschaft/geld/falschgeld-blueten-aus-dem-geldautomat--3077800.html

http://www.zeit.de/1994/23/blaues-wunder

http://derstandard.at/1465383/Wenn-das-Falschgeld-direkt-von-der-Bank-kommt

https://www.bz-berlin.de/artikel-archiv/was-tun-wenns-von-der-bank-falschgeld-gibt

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/falschgeld-blueten-aus-dem-bankomaten-1162831.html

Die Liste kann beliebig fortgesetzt werden.

Soviel zu deinem "völlig ausgeschlossen".  Selbstverständlich liegst du damit falsch!

0
@dandy100

@ dandy100

Bei der Bank und in den Bankautomaten gibts kein Falschgeld, das ist absolut ausgeschlossen.

Der Glaube und die Hoffnung sterben bekannlich zuletzt!

Ihre Vermutung würden Sie wohl kaum äußern, wenn Sie jemals im Revisionswesen eines Kreditinstitutes gearbeitet hätten!

0

Selbst Bankautomaten / Einzahlung Irren öfters !

1

Keine Ahnung, was du so komisch findest. Das KANN nicht nur vorkommen, das KOMMT auch immer wieder mal vor - zwar sehr selten, aber doch.

Aber wie gesagt: solange es dich amüsiert...

0
@gfntom

Die Wahrscheinlichkeit von einer Bank Falschgeld bekommen ist  gleich Null

Das Geld in Bankautomaten stammt aus einem Werttresor, der mit Geldkassetten bestückt ist und der Inhalt ist nach den Standards der Deutschen Bundesbank geprüft.


0
@dandy100

Da ist auch sehr vieles falsch.

Was du beschreibst, ist der Sollzustand, nicht der Istzustand.

Desweiteren gibt es zwischenzeitlich so gute Fälschungen, dass diesee nur noch von ausgesprochenen Experten (und damit meine ich nicht Bankangestellte) als solche erkannt werden können.

Also: egal, wie oft du diese falschen Informationen verbreitest und beteuerst: sie bleiben falsch!

0
@gfntom

Erzähl was Du wilst, es bleibt eine Tatsache, dass die Geldautomaten mit Geldkassetten bestückt werden, die durch die Bundesbank geprüften wurden - das sind Deinen "ausgesprochenen Experten"

Dass also aus einem Geldautomat ein Blüte herauskommt, wird nicht passieren - und wenn, dann sie so gut, dass die Prüfgeräte an der Kasse im Supermarkt, das garantiert nicht erkennen können und sie überall als echt durchgeht - und dann ist es ja auch schon egal, ob sie echt oder falsch ist

0
@dandy100

Nein, das sind nicht die Experten von denen ich spreche (dass du das annimmst, zeigt nur einaml mehr, dass du von der Sache wenig Ahnung hast). Sieh dir die Liste der Links, die ich oben gepostet habe an. Da siehst du das dies bereits passiert IST.

Dein "erzähl, was du willst" bedeutet nur, dass du keine Argumente mehr hast. Die Bestückung der Geldkassetten durch die Bundesbank ist die Regel, ja, das streitet ja keiner ab. Aber manchmal werden die Kassetten auch von den Banken selbst bestückt.

Wie gesagt: Es IST bereits passiert - mehrmals! Diese Fälle sind aktenkundig und die Banken räumen auch ein, dass dies in Einzelfällen passieren kann. (Lies dir einfach die verlinkten Artikel oben durch)

Es hilft nichts, dandy, du liegst falsch, die Fakten sprechen gegen dich.

Warum lenkst du jetzt ab auf die Prüfgeräte in den Geschäften? Über die habe ich kein Wort verloren. Es geht nur um den Unsinn, den du hier verbreitest!

0
@gfntom

warum lenkst du jetzt ab auf die Prüfgeräte in den Geschäften?

Weil es darum in der Frage ging!

0
@dandy100

Aber nicht bei meinem Einwand gegen deine Antwort! Die Prufgeräte in den Geschäften haben damit nichts zu tun, da habe ich deine Aussgage nicht in Frage gestellt.

Aber gut, wenn du nichtmal das gemerkt hast, dann wundert mich der Rest deiner Äußerungen auch nicht mehr.

0

Es kann natürlich passieren, dass auch Banken Falschgeld ausgeben, aber das kommt wirklich selten vor. Überprüf doch den Schein mal selber. Auf der Website der Bundesbank findest du die wichtigsten Sicherheitsmerkmale.

Ansonsten würde ich sagen, dass das Gerät im Laden kaputt war.

Wo stehen aktuell die Zinsen bei 60% Beleihungswert?

Hallo, wir planen aktuell zu Bauen. Wir sind verheiratet, beide voll berufstätig, keine Kinder. Uns steht ein Nettoeinkommen von insgesamt 4.500,- Euro zur Verfügung welches in den nächsten 2 Jahren nochmal merklich ansteigt.

Einen Bauplatz (für 60.000,- Euro) haben wir bereits mit einem Teil von unserem Eigenkapital gekauft. Das restliche Ersparte wollen wir gerne in der Hinterhand behalten und nicht in die Finanzierung einbringen.

Für unser Traumhaus bräuchten wir dann insgesamt noch knapp 340.000,- Euro von der Bank. Spricht man hier dann von einer Vollfinanzierung? Welche Möglichkeiten bieten sich uns hier dann? Ist eine solche Summe mit unserem Einkommen auf die Jahre gesehen überhaupt unbedenklich machbar? Wir wollen eigentlich nur max. 1.000 Euro monatliche Rate bezahlen da wir ohne Angst noch schlafen und vor allem LEBEN wollen. Wie lange sollte man sich den Zins festschreiben lassen? Ist es sinnvoll gleich auf 25 Jahre und dafür einen höheren Zinssatz zu nehmen?

Warum ist es nötig vom Haus unserer Eltern eine Grundschuld abzutreten? Die Bank hätte doch auch unser neues Haus dann als Sicherheit.

Fakt ist auch, dass wir jeweils das Haus unserer Eltern erben werden. Sprich irgendwann in 15 (oder hoffentlich mehr Jahren) hätten wir dann auch wieder mehr Geld / zwei Immobilien aber so lange wollen wir natürlich nicht warten.

...zur Frage

falschgeld ausgegeben?

Gestern war ich mit meiner Freundin eis essen an der kasse gab meine Freundin ein 10€ schein dem kassierer der nahm es und sagte "das fühlt sich so an wie papier" weiterhin sagte er nichts nahm das geld und bat noch um 5 Cent und meinte dann guten apetit jetzt hat meine Freundin ein schlechtes gewissen das sie ohne zu wissen falschgeld ausgegeben hat sie weiß nicht mal ob das falschgeld War und sie macht sich die ganze zeit gedanken das es noch ein nachspiel für sie hat das sie was mit der Polizei zu tun bekommt obwohl der kassierer nichts gesagt hat von dem das es gefälscht aussieht oder das er die Polizei benachrichtigt nur der papier satz macht ihr sorgen Wie soll ich sie beruhigen das nichts weiter passiert und alles gut ist oder kommt noch was auf sie zu ?

...zur Frage

Finanzwirtschaft: Arbeitsmarkt - Berufe in der Zukunft?

Im Zuge der Digitalisierung, in der alles das mit Computerprogrammen ersetzt werden kann, auch ersetzt wird, frage ich mich, welche Berufe es in der Finanzbranche noch geben wird.

Werden Analysten und Assetmanager, Investementbanker überhaupt noch in Persona verwendet werden oder sind Programme effizienter und günstiger?

Ich meine, wenn „Experten“ über den Arbeitsmarkt und die Digitalisierung reden, könnte man ja meinen dass 75% aller heutigen Jobs verschwinden.

Was meint ihr? Und was meint ihr wie schnell der Wandel der Finanzbranche kommen wird? Kann man mit IT-Kenntnissen eine Zukunft in dieser Branche haben (neben dem Fachwissen)?

...zur Frage

Banknoten selber gestalten?! 50 Pounds?

Hallo liebe GF-Community

Ich habe etwas interessantes gefunden und habe mich auch bei Google umgeschaut aber zu dem Thema nichts entsprechendes gefunden

Es geht um sollche Banknoten - Bilder im Anhang

Ich hatte sone Banknote "Bank of England" gefunden wo so verschiedene Bilder eingefügt worden sind bzw. noch eine Schrift

Da ist meine Frage:

Gibt es eine Seite, wo man sowas machen kann oder muss ich mir eine originale 50 Pounds Banknote der Bank of England raussuchen bei Google und alles rausschneiden? ^^

Und bitte nur sinnvolle Antworten und keinen Mist x)

...zur Frage

50€ Schein verbrannt was tun?

Gestern meinte ein Freund, dass man Geldscheine anzünden kann und dabei kein feuer fangen... jetzt habe ich es ausprobiert und besitze nun 4 verkokelte teile eines 50€ scheins... ist das normal oder war das Falschgeld? Oder kann ich den Schin wieder Umtauschen?

...zur Frage

Was tun,Bank nimmt geld?

Ich wollte mein geburtstags geld in die bank legen @200€@ und der bank automat nahm sie verschluckte und sagte das es angeblich falschgeld ist , jetzt habe ich mit den mitarbeitern gesprochen und sie meinten das das überprüft werden muss , ich wollte 200€ zuerück weil ich es brauchte fuer mien neuen pc und dann sagte sie dass es überprueft werden muss und es erstmal bei denen ist und wenn es richtig ist dann wird es auf meinen konnte begutgeschriftet , aber der bankautomat weiß doch nicht genau ob es falsch geld ist oder nicht wieso nimmt er es einfach ? und sagt das das angeblich falsch geld ist!? was soll ich tun ? ich will mein geld sofort zurück!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?