Falsch betankt. Diesel statt Benzin, was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also ich denke, wenn du den Motor noch nicht gestartet hast, dann könntest du ohne Probleme den Benzin in einen Kanister füllen und es würde auch keine Probleme geben. Viel Glück. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

werde morgen den Tank selbständig in Kanister ziehen lasse

Was bedeutet das?

Um welches Auto handelt es sich, und wieviel Liter fasst der Tank?

Den Motor nicht zu starten reicht nicht, du darfst auch die Zündung nicht einschalten? Ist das geschehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mg2411
21.11.2015, 19:23

Habe die Zündung nicht eingeschaltet. Habe den Wagen an der tanke stehen gelassen und ziehe den Tank selber mit'm Schlauch in einem Kanister leer 

0

Eine Diesel-Zapfpistole passt doch in den Tankstutzen eines Autos mit Benzinmotor gar nicht rein. Und das aus genau diesem Grund. Da frage ich mich, wie man das schafft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mg2411
21.11.2015, 20:38

Sie haben recht. Zuerst habe ich mir nix bei gedacht das der Zapfen locker sitzt und bei 17L ist es mir dann aufgefallen, und hoffe nun das ich meine Dummheit nicht teuer bezahlen werde. 

0

Alles absaugen (hoffentlich weißt du wie das geht ;))  und dann Benzin tanken. Diese ganz kleinen Reste die nach den absaugen übrig bleiben, werden mit dem vielen Benzin einfach so stark verdünnt das nichts passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man es rechtzeitig bemerkt und alles wieder rauspumpt, kein Problem. Dann aber auch volltanken, um eventuelle Überreste so weit wie möglich zu verdünnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du noch nicht gestartet hast gibt es keine Probleme.Du musst nur alles absaugen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten das auto komplett voll mit bentin machen, damit sich der rest diesel besser vermichen kann. Dann dürfte eigentlich nichts passieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpitfireMKIIFan
21.11.2015, 19:11

Bei 17 Liter Diesel im Benzintank? Dann funktioniert Verdünnen bestenfalls in nem Hummer, aber nicht in einem durchschnittlichen europäischen Auto mit 30-60 Liter Tank.

1

5 Liter Diesel auf einen vollen Tank machen nicht allzu viel aus.

Der Rest MUSS vorher aus dem Tank heraus, möglichst restfrei (am besten durch die Benzinpumpe des PKW heraus fördern lassen).

Dann mit Benzin voll tanken.

Erst danach darf wieder ein Startversuch unternommen werden.

Machst Du das alles so, wird kein Schaden bleiben oder entstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
21.11.2015, 19:16

5 Liter Diesel auf einen vollen Tank machen nicht allzu viel aus

Wie kommst du auf 5 Liter? In der Frage stehen 17 Liter.

Woher kennst du den Tankinhalt? Ein 'voller Tank' sagts nicht aus, wieviel Benzin mit dem Diesel vermischt wird.

0

kommt auf das Auto an... ich hatte mal in meinen Roller 3/4 vom Tank mit Diesel gefüllt... bin dann gefahren, es hat nach einer Weile etwas geruckelt und hatte deutlich weniger Leistung, und hat fürchterlich gequalmt.... nach 50 km habe ich mit Benzin aufgefüllt, es ging schlecht an, aber es ging an... und nach 2 -3 km lief es besser.... nach weiteren 30-40 km nochmal Benzin rein.... danach lief es fast normal.... es war so ein 6 Liter Tank... Honda Lead 110 ccm Vergasermodell.....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stehen lassen; ADAC rufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?