Falsch Aussage an die Polizei, welche Strafen gibt es?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Beschuldigter darf im deutschen Recht durchaus lügen, aber wegen Betruges wirst Du Dich verantworten müssen

Falschaussagen vor Gericht sind strafbar. Der Polizei kannst erzählen was du willst.Daher muss man ja vor Gericht auch noch mal aussagen. Nur dort stehst du unter Wahrheitspflicht.

Blödsinn! Als Beschuldigter unterliegt er keinerlei Wahrheitspflicht!

0

Als Beschuldigter eines Strafverfahrens hast du in unserem rechtsstaatlich verfassten Rechtssystem grundsätzlich das Recht über den dir zu Last gelegten Tatbestand das Blaue vom Himmel zu lügen. Wegen Falschaussage, zumal gegenüber der Polizei, wird man dich also nicht bestrafen.

Du bist nur vor Gericht verpflichtet die Wahrheit zu sagen.
Man sollte aber generell nicht bei Beämtern lügen.

Da du Beschuldigter bist darfst du Lügen dass sich die Balken biegen nur nicht wenn du unter Eid aussagst vor Gericht.

Auch uneidliche Falschaussagen vor Gericht sind strafbar, nur bei der Polizei nicht.

0
@Kreidler51

§ 153
Falsche uneidliche Aussage

Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur eidlichen Vernehmung

von Zeugen oder Sachverständigen zuständigen Stelle als Zeuge oder
Sachverständiger uneidlich falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe von
drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

0

Was möchtest Du wissen?