Fallschirmsprung = Freier Fall?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selbstverständlich unterliegt auch der Fallschirmspringer VOR dem öffnen der Reissleine dem Luftwiderstand. Wäre das nciht so, gäbe es zB keine Figurensprünge - bei denen nutzen die Springern nämlich genau diesen Luftwiderstand aus, um sich zusammenzufinden, auch wenn sie nciht gleichzeitig das Flugzeug verlassen.

Es hat übrigens NICHTS mit dem Gewicht ("schwerer Gegenstand") zu tun, sondern mit der Form.

Ein Fallschirmsprung ist nur bis zu dem Moment ein freier Fall, bis die Reißleine gezogen wurde und der Fallschirm sich öffnet. Dann ist es ein abgebremster Fall.

Ein Apfel, der von einem Baum fällt, da kannst du den Luftwiederstand vernachlässigen. Bei einer Feder nicht. Die segelt herunter.

ja kann man, zumindest so lange, bis sich der fallschirm öffnet.

Nein, kann man nicht. Der Luftwiderstand ist geringer, aber auf keinen Fall zu vernachlässigen.

0

Was möchtest Du wissen?