Fallschirmspringen WICHTIG

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

das was Du hier beschreibst nennt sich "AFF-Schnupperkurs" oder "AFF-Minikurs". Das ist nichts anderes als der erste Teil der Fallschirmsprungausbildung. Du wirst dabei wie jeder andere angehende Springer auch zunächst die Bodenausbildung durchlaufen. Je nach Ausbildungsverband sind dies mindestens 1 Tag oder mindestens 1,5 Tage. In dieser Zeit lernst Du die Grundlagen des Fallschirmspringens kennen, insbesondere auch den Umgang mit Notsituationen und auch das steuern und landen des Fallschirms.

Der eigentliche Sprung findet dann typischerweise aus 4.000m Höhe unter Begleitung von 2 AFF-Lehreren statt, welche dich vom Absprung bis zur Öffnung deines Fallschirms festhalten und stabilisieren. Erst wenn sich dein Fallschirm öffnet lassen die Lehrer los und Du bist "alleine" in der Luft. Doch ab diesem Zeitpunkt kommt bereits die nächste Person mit ins Spiel: Der Bodenlehrer, welcher über Funk mit Dir Kontakt aufnimmt und Dir durch entsprechende Funkkommandos hilft zum Landeplatz zu fliegen und auch während der Landung Kommandos zum richtigen bremsen und landen gibt.

Doch selbst wenn der Funk ausfällt wäre das kein Problem, denn a) lernst Du die Landetechnik so, dass du es auch alleine können würdest, b) lernst Du einen Landefeld zum sicheren abrollen bei schnellen Landungen und c) sind die Schirme die ein Schüler verwendet sehr gross und sinken damit auch sehr langsam.

Nach dem ersten Sprung kannst Du es dann als "einmaliges Erlebnis" abhaken, oder mit der Ausbildung weitermachen. Die meisten Sprungplätze rechnen dann den "Schnuppersprung" auch zu 100% auf die Ausbildungskosten an.

Gruss Jens

Wie ich immer sage, das gefährliche am Fallschirmspringen ist die Fahrt zum Flugplatz. Fallschirmspringen ist nicht gefährlicher als andere Sportarten. Man muss halt nur ein paar Dinge beachten (Sicherheit sollte an erster Stelle stehen), dann kann man das ganze genießen. Infos zur Ausbildung und den verschiedenen AFF-Kursen findest du auch auf www.tandemfun.eu

http://www.youtube.com/watch?v=8FC84Vd46D0
Fallschirmspringen lernen AFF - (Angst, lernen, springen) Fallschirmspringen AFF - (Angst, lernen, springen)

Egal ob AFF oder Static Line, die theoretische Ausbildung dauert normalerweise 1 1/2 Tage. Dann kommt der erste Sprung und nach Schirmöffnung wird der Schüler -normalerweise- per Funk dirigiert. So steuert er richtig und trifft auch den Landeplatz. Schülerschirme sind größer als die später genutzten, deshalb fliegen sie langsamer und sind einfacher zu landen. Trotzdem sollte man damit rechnen, die ersten Sprünge nicht unbedingt stehend zu landen und ein paar Flecken (dreck oder auch mal blau) einkalkulieren.

Was möchtest Du wissen?