Falls ich mein Abi nicht schaffe..

9 Antworten

Nein, dann musst du ein Praxisjahr machen und danach hast du die Fachhochschulreife. In diesem Jahr könntest du allerdings auch das Abijahr wiederholen.

Hi sbm,

nein, Abi und Fachabi ist etwas ganz Anderes. Wenn du dein Abi nicht bestehst, so hast du erstmal die Möglichkeit, das Abi zu wiederholen (Es sei denn, du hast bereits zu viele Jahre wiederholt - ist aber von Bundesland zu Bundesland leicht anders. Bitte informiere dich im Zweifelsfall im Netz).

Wenn du das Abi nicht schaffst, so hast du grundsätzlich jederzeit die Möglichkeit, das Fachabi über den zweiten Bildungsweg zu machen. Das heisst, du machst eine normale Ausbildung mit einer Lehre und machst entweder direkt da noch Fachabi oder holst es später zu einer beliebigen Zeit nach.

Aber noch besser ist, wenn du kräftig lernst und dein Abi direkt schaffst. Viel Glück :)

Das Fachabitur erhälst du nach Abschluss der 11. Klasse (G8), also schon bevor du durch das Abitur fallen würdest. Also kurz: ja, du hättest dein Fachabitur trotzdem.

Nicht ohne den Praxisteil. Der muss innerhalb von 8 Jahren gemacht werden und erst danach besitzt man das Fachabitur.

0

Nein. Um dein Fachabi zu haben musst du noch entweder eine Ausbildung, ein einjähriges Praktikum oder ein FSJ machen.

Ich glaube es gibt noch mehr Möglichkeiten, je nach Bundesland verschieden. Grundsätzlich müsste der Fragesteller aber eine entsprechende fachliche Qualifikation erwerben, wie der Name schon suggeriert.

0

Soweit ich weiß nicht. Du hast allerdings einen Realschulabschluss mit deinem Zeugnis von der 10. Klasse. Ob der uneingeschränkt gilt, weiß ich aber nicht.

Und egal was du denkst, das Abi ist zu schaffen! Ein bisschen zeitlicher Aufwand und du packst das schon. :) Nur nicht den Mut verlieren!!

Was möchtest Du wissen?