Falls es zu einem Krieg mit Nordkorea kommen würde, was ich nicht hoffe, wer stände hinter NK?

9 Antworten

China hat Nordkorea bisher benutzt wie einen Hund an der Leine. Wenn es für die Chinesen von Vorteil war, haben sie Nordkorea unterstützt. Wenn nicht, dann haben sie die Kims auch nicht unterstützt. Aus diesem Grund sind vor ein paar Jahren auch hunderttausende Nordkoreaner verhungert. Verbündet sind die Beiden schon lange nicht mehr. Ich denke dass diese erbliche rote Monarchie den Chinesen inzwischen ganz schön peinlich ist und dass sie sich hin und wieder für den kleinen Dicken fremdschämen. 

Die Russen lassen es an markigen Worten nicht fehlen, wenn es um Nordkorea geht, doch wenn es ans Eingemachte geht werden sie garantiert nicht für Kim einstehen. Sie sind keine Verbündeten, ja noch nicht einmal Freunde der Nordkoreaner. Sie versuchen genau wie die Chinesen das Land gegenüber den USA zu instrumentalisieren und zu benutzen.

Die Kubaner werden sich hüten, offen gegen die USA an der Seite der Nordkoreaner zu kämpfen. Man steht sich zwar nahe, denn beide Länder sind rote Diktaturen, aber so weit geht die Freundschaft nun doch nicht. Denn das wäre politischer Selbstmord für Kuba.

Der Iran wäre wohl der Einzige, der die Nordkoreaner mit Waffen unterstützen würde. Sie würden sich freuen, wenn sie Trump eins auswischen können. Doch auch sie würden sich nicht an die Seite der Nordkoreaner stellen und offen mit ihnen kämpfen. 

Verbündete hat dieser Staat also keinen Einzigen. Nur ein paar scheinbare Freunde und Sympathisanten.

Nordkorea würde durch eine Kriegserklärung sein eigenes Todesurteil fällen. Nordkorea hat keine Kriegsverbündeten, wenn man ein so kleines Land ist und anderen Weltmächten, welche obendrein noch mit anderen Kriegsmächten verbündet sind, den Krieg erklärt, was in der jetztigen Situation wahrscheinlich mit einem nuklearen Erstschlag auf China/USA oder Japan passieren würde, ist das so als würdest du als 5. Klässler ner Gruppe 10. Klässler mit absicht einen Ball vorm Kopf schießen 😅
Kim Jong Un weiß das wahrscheinlich selber, aber er spielt trotzdem mit dem Feuer indem er durch Raketentests vor Japans Küsten gegen sämtliche Sanktionen verstößt.. der 3. Weltkrieg durch NK ist denkbar, aber er würde sehr "Kurz und schmerzlos" für Nordkorea ausfallen, wenn du weißt was ich meine ;)

Es wäre eine Globale Katastrophe die uns alle betreffen würde

0

Da sowohl Russland als auch China ein starkes Interesse daran haben, das es zu keinen neune Koreakrieg kommt, lassen diese Länder relativ offen, wie sie sich verhalten würden.

Es würde im Ernstfall auch davon abhängen wie es zum Krieg kommt.

Was möchtest Du wissen?