Falls es Reinkarnation gibt, für was soll das gut sein?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Buddhismus ist die Reinkarnation kein Werk Gottes, ein Großteil der Buddhisten ist sogar atheistisch.

Nein, die Reinkarnation ist einfach da, eine Gegebenheit des Universums sozusagen. Oder anders ausgedrückt: "ist eben so, gehört nunmal dazu".

Und wenn man die Erleuchtung erlangen konnte, durchbricht man diesen Kreislauf. Was dann passiert, darüber gibt es verschiedene Ansichten. Von Beendigung der Existenz über einen "ewigen Schlaf" bis hin zur Wiederkehr um anderen bei der Erleuchtung zu helfen (dank der Erleuchtung ist es für den Lehrer dann kein Leid mehr zu sein und stört sich auch nicht länger am "Reset" wie du es nanntest)

Wie die Reinkarnation im Hinduismus gesehen wird, darüber weiss ich leider zu wenig.

Wenn man aber an eine Reinkarnation als gewollten Zustand eines Gottes glaubt der "für irgendwas gut ist", dann könnte vielleicht dieshier eine Erklärung dafür sein. Da wäre es kein Reset, da alle Erfahrung erhalten bleibt, du während der verschiedenen Leben lediglich nicht drauf zugreifen kannst:

https://youtu.be/VmHAuMGJwe4

"Du bist ein Fötus. Erst wenn du jeder Mensch zu jeder Zeit warst, bist du reif geboren zu werden."

Danke dir! Ein sehr schöner Text und auch das Filmchen ist recht gut! Auch wenn ich hoffe nicht noch 10 MIlliarden mal hierher kommen zu müssen. ""(dank der Erleuchtung ist es für den Lehrer dann kein Leid mehr zu sein und stört sich auch nicht länger am "Reset" wie du es nanntest)"" Hab vor kurzem "Autobiographie eines Yogi" gelesen, da geht es auch um dieses Thema,,,,war auch hilfreich und tröstend. Also als vollerleuchteter Yogi wiedergeboren zu werden...da hätt ich nix dagegen! :-)) Lg!

0

Stimmt, das wäre ja fürchterlich...

Ich glaube an die Worte der Bibel. In Hebräer 9,27-28 steht: "Und so gewiss es den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht."

Das ist auch ein großer Trost, nicht immer wieder ein Erdenleben durchlaufen zu müssen. Wenn man sich mit dem Hinduismus und Buddhismus beschäftigt, die an Reinkarnation glauben, stellt man fest, dass dieses Konzept dort auch recht negativ gesehen wird, da das Ziel ist, dem Kreislauf der Wiedergeburten zu entfliehen und ins Nirwana einzugehen.

Als Christ freue ich mich sehr darauf, nach dem Tod ein Leben in Herrlichkeit bei Gott haben zu dürfen und kann nur jeden in aller Freiheit dazu einladen, auch dabei sein zu wollen. Dazu muss man nur an Gott glauben und Ihm vertrauen...

Schön gesagt! Danke dir.... Es ist nur so das ich ein wenig Zoff habe mit yhwh...nagut vielleicht auch ein wenig mehr...aber das ist ein anderes Thema. Gibt es keinen anderen Gott zum anbeten, der dasselbe im Angebot hat?^^

0
@NewNoob248

Vielleicht hast du diesen Gott nicht richtig verstanden... ;-)

Du könntest einfach Jesus Christus anbeten.

0
@chrisbyrd

Das mag wohhl sein ...ich verstehe ihn wirklich absolut nicht! Aber er mich offensichtlich auch nicht;) Ich habe schon viele Jahre an Jesus und Gott gebetet. Anteort kam aber (zumindst von dort) keine... und naja, irgendwie wird man böse wenn man jemanden dringend anrufen will und er hebt einfach nicht ab. Nicht ums "verrecken".... Ich würde sagen diese Freundschaft wäre dann gewiss beendet.

0
@NewNoob248

Gebet ist natürlich keine Wunscherfüllungsmaschine, zumal Gott auch in anderen Zeiträumen arbeiten kann, als wir uns das wünschen und vorstellen. Ich bin aber davon überzeugt, dass Gebet sehr wichtig ist und dass auf jeden Fall Segen darauf liegen wird.

Vielleicht ist es auch so, dass Menschen nicht immer genau genug hinhören oder hinschauen, was Gott uns mitteilen möchte...

1

Es gibt keine Reinkarnation.

Das ist nur Blödsinn aus dem asiatischen Bereich, jahrtausende alt.

Die alten Denker und Prediger hielten es für eine nützliche Vorstellung um Ungerechtigkeiten des Lebens zu begreifen und um die einfache Menschenmasse zum "gut sein" anzuhalten.

Aber wie du richtig siehst, sind "ewige Kreisläufe" sehr sinnlos. Weiterhin, wenn man das mit Karma verbindet, führt es zu unentwirrbaren Logik-Desastern.

Wenn man sich ausmalt wie rein technisch bei 8 Milliarden Menschen Reinkarnation und Karma "vollzogen" werden sollen, erkennt man, dass das unmöglich ist. Man bräuchte Milliarden "Himmelsbeamte" und zahllose Wunder, um die Dinge abzuwickeln. Weiterhin könnte von Gerechtigkeit und Freiheit keine Rede sein.

Und für was all den Giga-Aufwand? Für nichts.

Dass man nicht als Heiliger durchs Leben schweben kann, wüßte selbst ein Gott, wenn es den gäbe.

❤️lichen Dank!

1

""Man bräuchte Milliarden "Himmelsbeamte" und zahllose Wunder, um die Dinge abzuwickeln"" Oder eine sehr fähige K.I. .....

0
@NewNoob248

Male dir das rein technisch aus. Da flubbert irgendeine Seele im Weltall rum, die eine "neue Chance" kriegen soll. Irgendein Telekinese-Teleport-Apparat müßte dazu dieses Seelchen aus vielleicht 10 Milliarden Kilometer Entfernung in die befruchtete Eizelle eines geeigneten Uterus beamen.

Was hat das aber mit Selbstbestimmung der Frau zu tun und mit welchem Recht kriegt eine Frau ein Büßerkind? Und wenn mit Karma frühere Untaten vergolten werden sollen, bräuchte man neue Bösewichte, die dafür sorgen, die aber unstrafbar sind. Aber weltliche Gerichte würden trotzdem strafen.

Welche Schuld wird überhaupt bestraft? Wird bestraft, ohne dass den Menschen klare Regeln bekannt sind?

Es wäre ein völlig unlösbares Verheddern und Marionettenspiel.

2
@Antimythos

Ist so... Karma und denjenigen bestrafen, würde auch wirklich absolut nichts bringen , wenn man sich nicht mehr an die Verbrechen erinnern kann. Es würde quasi ein Unschuldiger gequält, ohne das er weiss weshalb. Strafe funktioniert anders...die muss schnell geschehen damit das Gehirn die Verbindung zum Schmerz versteht, und man es sich wirklich merkt. Ausserdem was sollen das für Strafen sein..: Du warst schlimm, jetzt nehm ich dir deine ganze Familie durch einen Hausbrand, oder so...Widerlich! Das mit dem technischen kann ich mir aber durchaus vorstellen. Wenns nach String und M-Theorie geht leben wir ja tatsächlich in einer art Matrix. Eine gewaltige K.I. könnte das also mit Leichtigkeit durch ein paar kleine Programme regeln lassen.

0
@NewNoob248

Ich denke nicht, dass deine Matrix eine immaterielle Seele im Weltall einfangen kann und treffsicher in eine mikrometer grosse Eizelle in einem Uterus inizieren kann.

1
@Antimythos

"Meine" Matrix...? Ich glaube du hast mich falsch verstanden. Ich sagte, die modernen Wissenschaften legen dies nahe. Quantentheorie, M-Theorie, String Theorie etc.

0

Die Reinkarnation hat einen Pferdefuss, wenn man versteht was ich meine. Es gibt keine immer wiederkehrende Leben, von denen man vorher nichts weiss. Es gibt nur eine Auferstehung als 2.Chance - und die wird bald kommen.

Klingt irgendwie tröstlich.... Zumindest besser als sich im Kreise zu drehen. Du meinst Armageddon, oder?

1
@josua1942

Und du denkst das wir hier auf Erden dann in feinstofflicher Art das Paradies finden? Wäre ja wirklich schön...zumindest besser als die Alternativen. Aber irgendwie mangelt es mir an Glauben mit den Jahren... Wann denkst du wird es soweit sein....Anzeichen dafür gäbe es ja genug...nur das halt auch schon sehr lange! Christus sprach ich komme bald...das war vor 2000 Jahren. Sollten wir nochmal 2000 Jahre warten?

1
@NewNoob248

Ich versuche es der Reihe nach. - Feinstofflich nicht, sondern real. Erforderlich ist, dass wir uns von Gott belehren lassen und lernen, seine Gebote zu halten. - Für uns ist die Zeit lange, im Himmel gibt es keine Uhren. Nicht mehr lange, vielleicht ein paar Jahre noch.

1
@josua1942

Naja zumindest mit den Geboten hab ich kein Problem. Sagt einem auch der Hausverstand schon, das man sich besser nicht so verhält. Naja, zumindest einigen von uns. Sich belehren lassen wird allerdings schwer werden, bei einem Gott der sich in Schweigen hüllt. "Nicht mehr lange".... Naja zumindest möglich wärs....auch die alten Kulturen wiesen ja darauf hin, das nun eine neue Zeit beginnt. Geht halt nicht von heut auf morgen, und die anderen scheinen sich auch aus Leibeskräften zu wehren. Na hoffen wir mal das beste, das sie versagen.

1

Keine Angst,

die "Auferstehung" verläuft anders (Offb.20,5).

Woher ich das weiß:Recherche

Was möchtest Du wissen?