Fallen Vorfälligkeitsentschädigungen bei Haustausch/Pfandtausch an?

4 Antworten

Wenn Ihr den Kredit nicht ablösst sondern weiter abzahlt  sollten auch keine Vorfälligkeitszinsen anfallen. Wenn Ihr das Geld für das Haus für ein neues Ausgebt ist ja wieder das Geld gebunden.

Es ist zu beachten, das die Bank mit im Grundbuch steht und Ihr nur mit der erlaubniss der Bank verkaufen dürft.

Allerdings besitzt Ihr das Haus noch keine 10 Jahre. d.h. es fallen zusätzlich Spekulationssteuern an. 

Vorfälligkeitsentschädigung fällt immer dann wenn das Darlehn zu einem höheren Zins gewährt wurde, als heute üblich. Die Bank freut sich über diese zusätzliche Einnahme.

Was möchtest Du wissen?