Fallen Steuern beim Wohnungsverkauf für den Verkäufer an?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn der kaufpreis unter dem verkaufspreis liegt und du darin nicht gewohnt hast und es unter 10 jahren dein eigentum ist, fällt spekulationssteuer an

ansonsten dürfte da nix sein, grunderwerbssteuer ist nur für den käufer, ausser ihr habt da was anders vereinbart

einkommenssteuer fällt nicht an

Super. Da klingt logisch. Hilfreiche Antwort. Danke!!!

0

Es gibt eine Spekulationsfrist innerhalb der ersten 10 Jahre für Immobilien, die Du zur Kapitalanlage erworben hast. In diesen wird ein möglicher Gewinn versteuert. Weitere Infos zum Verkauf und den daraus entstehenden steuerlichen Wirkungen gibt Dir auch Dein zuständiges Finanzamt. Sollte der Fall der steuerlichen Wirkung bei Dir eintreten ist es ratsam, einen Steuerberater zu konsultieren.

MfG, y.

hallo!

das finanzamt wird vom notar über den vertrag / preis informiert.

wenn die immobilie in den letzten drei jahren selbst genutzt wurde ist der gewinn steuerfrei.

auch wenn seit erwerb 10 j vergangen sind.

aber sämtliche investitionen / ausgaben / kosten / zinsen müssen als werbungskosten berücksichtigt werden.

in vielen fällen sind die immobilienpreise aber in den letzten jahrzehnten eher gesunken, so dass sie diese frage oft gar nicht stellt.

aber das wichtigste ist, dass man den erlös in der zukunft rentabel und inflationsgeschützt und vielleicht sogar abgeltungssteuerfrei anlegen kann.

für weitere fragen stehe ich gerne zur verfügung, einfach mail schicken.

grüsse aus dem neckartal

a. klautke


Hallo, ich bin dabei meine Wohnung zu verkaufen und habe den Entwurf des Kaufvertrages vorliegen, welchen ich gerade prüfe. In diesem ist davon die Rede, dass vom Notar darauf hingewiesen wurde, dass dieser Vertrag steuerliche Auswirkungen haben kann. Würde mich freuen, wenn jemand hierzu hilfreiche Antworten dazu geben, welche steuerlichen Auswirkungen sich für den Verkäufer ergeben könnten. Danke im Voraus.

Was möchtest Du wissen?