Fallen jemand Argumente ein, warum Bienen nicht in Massentierhaltung Leben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ein Bienenvolk besteht aus einer Königin, ein paar hundert Drohnen und vielen tausend Arbeiterinnen. So gesehen ist ein Bienenvolk ein Superorganismus, wobei jede einzelne Biene Funktionen übernimmt wie die einzelnen Zellen in einem Körper. Wenn Du einen Hund hast, der aus Milliarden von einzelnen Zellen besteht, dann ist das doch auch keine Massentierhaltung.

Erst wenn viele hundert Bienenvölker auf einem Platz gehalten werden, könnte man dies als Massentierhaltung bezeichnen. Allerdings lassen sich Bienen nicht einsperren, sondern können nur ihrem Wesen entsprechend gehalten werden und dazu gehört, dass sie ausfliegen können.

Bienenhaltung ist somit keine Massentierhaltung, zumal es nicht sinnvoll ist, hunderte von Völkern direkt nebeneinander aufzustellen.

Ob Honig Bio-Honig ist oder nicht, entscheiden nicht die Blüten, die sie anfliegen, sondern die Betriebsweise, wie sie bewirtschaftet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, ich würde mal sagen Hühner und Schweine zb werden in Käfigen/Ställen oft auf engstem Raum gehalten, ohne selber über das Kommen und Gehen zu entscheiden, da sie eingesperrt sind. Ein Bienenstock wiederum lebt doch davon, das die Bienen durch die Gegend fliegen, oder?

Das mit dem Bio im Bezug auf Honig ist ne interessante Frage..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bienen sind von Natur aus staatenbildende Insekten.

Massentierhaltung ist eine vom Menschen künstlich herbeigeführte Haltung zu vieler Tiere auf zu kleinem Raum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehm. Ernsthaft? Massen Tierhaltung ist was Menschen geschaffenes - Bienen werden nicht von Menschen Gezwungen so zu leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um diese Frage beantworten zu können müsste man erst ein mal "Massentierhaltung" definieren.

Ich finde es schon unglaublich, dass in der Schule von  "Massentierhaltung" geredet wird...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sondey29
21.06.2016, 20:34

Dann halt intensivtierhaltung... Ich wollte einfach mal den Begriff den man am häufigsten verwendet nehmen. 

0

Wenn jeder Imker nur 1 Bienenvolk hätte,dann hätten wir ein Bestäubungsproblem,

Desweiteren ist Bienenhaltung keine Massentierhaltung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?