Fake uhr verkaufen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Möglicherweise bekommst du trotzdem Ärger. Handel mit Fälschungen wird an sich irgendwann strafbar (auch deklarierte).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fake-Verkäufe und auch der Erwerb von Fake Artikeln ist strafbar. 

und auch hier gilt. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Actros1861
24.10.2016, 22:47

Unsinn.

Lediglich das handeln ist strafbar.

Bei den Käufen muss man zwischen persönlichen Einfuhr und Einfuhr per Post unterscheiden.

Wenn man aus dem Urlaub ne Fake Rolex mitbringt, macht man sich keinesfalls strafbar. Es könnte aber sein, dass der Hersteller eine Grenzbeschlagnahmung beim Zoll hinterlegt hat. Dann geht die Uhr zum Hersteller und man bekommt eine Unterlassungs- und Überlassungserklärung der Uhr (da die Uhr direkt von Rolex vernichtet wird). Wenn man Glück hat, bleibt es dabei. Wenn man Pech hat verklagt dich der Hersteller auf Schadensersatz.

Wenn man im Internet eine Fake Rolex bestellt und das Paket wird vom Zoll geöffnet, macht man sich der Produktpiraterie strafbar.

Auch hier Unterlassungserklärung unterschrieben. Zusätzlich noch eine Anzeige.

0

Legal darf man die in Deutschland nicht verkaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kannst du überall verkaufen, solange du nicht verschweigst, dass sie nicht echt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockuser
14.10.2016, 18:54

So einfach ist es leider nicht. Plagiate dürfen nicht gehandelt werden, auch nicht gebraucht.

1

Was möchtest Du wissen?