Fake account erstellt,strafbar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jein sofern du nicht expliziet Persöhnlichkeitsrechte verletzt hast ist es keine Straftat. Solche Fakegeschichten passieren sekündlich in Deutschland. Mach dir deswegen nicht solche Gedanken.

was du gemacht hast ist laut den nutzungsbedingungen des seitenbetreibers sicherlich erstmal nicht erlaubt.

die frage ist: auf welcher seite hast du dich als fake registriert? geht der seitenbetreiber dem nach? gibt es jemandem, dem dein fake-account aufgefallen ist (wo kein kläger da kein richter)? hast du das profil einer realen person gefälscht oder ein fantasieprofil erstellt? hast du lügen erzählt, die kriminaltechnisch relevant sind (z.b. wenn die polizei jetzt nach einer leiche suchen würde in deinem fall)? spielt alles eine rolle.

wenn es jetzt nichts ganz schlimmes ist, dem ermittlungstechnisch nachgegangen werden muss, kann außer einer löschung des accounts in der regel nicht viel passieren.

im normalfall nicht. ausser man betreibt rufmord oder ähnliches.

solange das nicht der fall war und nur unwichtige lügen waren, ist es nur getrolle! und das ist nicht strafbar sondern nur kindisch.

Was möchtest Du wissen?