Faire Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Such dir natürlich einen neuen Job!!

Du darfst auf den Mindestlohn (also 8,50€) bestehen. Ebenso wäre mir das mit dem Trinkgeld zu blöd. Bei mir war das so: Haben wir zu dritt bedient, wurde sämtliches Trinkgeld auf auf drei aufgeteilt, bei zweien halt nur durch zwei. Fand ich fair, weil man ja manchmal nur am Getränke hinstellen und kaum am Kassieren bzw andersherum ist. Auch das mit den Arbeitszeiten würde mir nicht gefallen. Dazu kommt dann noch, wie der Chef mit seinen Angestellten umspringt. Das geht ja mal gar nicht! 

Such dir so schnell wie möglich etwas anderes und kündige dann dort.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ParaDajz97
30.04.2016, 22:07

Der Arbeitgeber ist erst dazu verpflichtet den Mindestlohn zu zahlen, wenn der Arbeitnehmer mind. 18 Jahre alt ist, aber in allen anderen Punkten bin ich deiner Meinung.

0
Kommentar von bro5413
30.04.2016, 22:07

Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet einem Minderjährigen den Mindestlohn zu zahlen.

0
Kommentar von spugy
30.04.2016, 22:09

Minderjährige unter 18 Jahren haben keinen Anspruch auf den Mindestlohn (www.dgb.de) Er kann auf nichts bestehen, worauf er kein recht hat.

0

Also 7,50€ ist schon sehr gutes Geld für den Job. Also vollkommen ok (abgesehen, dass es 1€ mehr sein müsste).
Alles andere klingt irgendwie nicht so gut. Aber zieh es durch oder suche dir etwas anderes!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, würde einen neuen Job suchen. Das ist kein gutes Arbeitsklima.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Im Gaststättengewerbe dürfen über 16-Jährige bis 22 Uhr arbeiten.

2. in restaurants geht es immer laut zu, wenn der chef mal ausrastet.Ich kenne das , hab selbst in einer restaurantküche gearbeitet.

3. ist ein minijob, es hängt nicht deine zukunft ab von diesem minijob. Du kannst bleiben oder dir eine andere arbeit suchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?