fair-trade? wo bekomme ich solche kleidung her?

6 Antworten

Klamotten aus Deutschland (fair und durch kurze Transportwege sehr umweltfreundlich):

Trigema (Sportklamotten und Basics), Merz B. Schwanen, Rymhart, Seldom und Seilmarschall.

Klamotten aus EU und Asien:

Saint James, Amor Lux, Knowledge Cotton Apparel, Harley of Scotland.

Schuhe: Waldviertler, Lavitus, Superga und Red Wings.

Generell zum Suchen geeignet: manufactum.de, avocadostore.de, cobajo.de und torquato.de

Nicht alle aufgezählten Marken erwähnen Fairtrade explizit, aber das ist durch ihre Produktionsweise und -philosophie inklusive. Kann man auch immer auf der Internetseite nachlesen.

Hallo,

einige Anbieter wie Trigema und ArmedAngels wurden hier ja schon genannt. Es gibt einen Shop bei dem ich sehr gerne einkaufe und der auch verschiedene Sachen außer fair trade Bekleidung hat. Der Onlineshop ist unter der Adresse http://www.faireni.com zu finden.

Hey, ich hab deine Frage gerade erst gelesen. Schön, dass du dir darüber Gedanken machst!

Richtig schöne Sachen, bei denen man sich sicher sein kann, gibt es z.B. bei Armed Angels:

http://www.armedangels.de/

hey, danke für deine antwort, wenn auch verspätet :) ist trotzdem noch in meinem interesse :)

hab grad mal reingeschnuppert. die sachen sind nicht ganz mein stil, aber das ein oder andere teil ist dabei, was mir recht gut gefällt. vielen dank :) werde mal was bestellen, mir die quali anschaun und vllt dann öfter bestellen. danke :)

0

Manchmal hat man Glück, und bekommt bei Lidl oder Tschibo Kleidung mit fair-trade- zeichen. Ansonsten immer wieder danach fragen - wenn die Kundennachfrage steigt, stellen sich manche Firmen vielleicht um. Wer aufjeden Fall hier in Deutschland produziert, ist die Firma TRIGEMA.

http://www.trigema.de/shop/index.jsf

Ausgesprochene fair-trade- ware ist allerdings sehr teuer; es kam ein Bericht in "Hart aber fair"

hey, ja trigema kenne ich auch, hab mich noch nicht so näher mit denen befasst, ich weiß nur dass die zz bei mir in der nähe bauen. alles was ich über die bisher wusste war, dass die deutsch produzieren. heißt ja nicht gleich auch gut bezahlt... aber da informiere ich mich noch mal ;) und machen die nicht nur sportkleidung?

0
@Lukretia92

Bei der Hart aber fair- Sendung war der chef von Trigema. Sie bezahlen ihre Arbeiterinnen nach tarif. Und wenn du in den link reinguckst, siehst du, dass sie alle mögliche Kleidung machen. Allerdings kostet beispielsweise ein T-Shirt 60 Euro. Hier der link zu der Hart aber fair- Sendung," Mein Kleid - dein Leid" wo auch noch mehr Fair-trade- Marken genannt wurden: http://www.wdr.de/tv/hartaberfair/sendungen/2012/0123/index.php5

0

Was möchtest Du wissen?