Fair gemacht,ist es nicht,oder

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Mitleid hält sich in Grenzen. "Krabat" ist ein wundervolles Buch, das ich bestimmt mehr als 50 Mal gelesen habe. Es ist flüssig und spannend geschrieben und ist auf keiner Seite langweilig.

Man kann es an einem Abend durchlesen! Wo ist das Problem, dann Aufgaben und Fragen dazu zu erledigen?

2 Wochen sind absolut ausreichend! Und wenn man sich in das Buch vertieft hat und die Inhalte und Charakere kennt, ist es auch kein Problem 40 Aufgaben und eien Probe darüber zu schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es bestimmt nicht! Wahrscheinlich hätte die andere Klasse auch einen anständigen Schulunterricht verdient. Aber wenn das aus irgend welchen Gründen nicht machbar ist, ist es immer noch kein Grund für Dich, Dir deren Kopf zu zerbrechen oder vor Mitleid zu zerfliessen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jaliya22
27.06.2014, 20:06

ich vermute mal, er/sie hat kein mitleid mit den anderen, sondern ist eher etwas neidisch, dass die weniger arbeit hatten ;-)

0

Auch wenn es sich blöd anhört: manchmal lernt man in der Schule doch etwas fürs Leben und wenn es nur ist, dass das Leben nicht fair ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was willst du jetzt machen? zur polizei gehen? heul nicht rum sondern mach lieber die aufgaben. wenn du jetzt deswegen schon rumheulst bringst du es später nicht weit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fair nicht unbedingt aber das liegt am Lehrer und das kannst du leider nicht ändern... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?