Fahrzeughalter/Versicherungsnummer durch Kennzeichen herausbekommen?

8 Antworten

Su musst Anzeige bei der Polizei machen, die bekommen schon die notwendigen Angaben heraus durch das Kennzeichen. Eine Privatperson hat keine Moeglichkeit eine Auskunft zu verlangen bei der Zulassungsstelle.

Eine Privatperson hat keine Moeglichkeit eine Auskunft zu verlangen bei der Zulassungsstelle.

Klar, bei der Zulassungsstelle keine Chance wg. Datenschutz - deshalb gibt es hierfür den o.g. kostenlosen Zentralruf der Autoversicher, falls das pol. Kennzeichen bekannt ist!

0

das beste ist es der Polizei zu melden, die können anhand der KFz Nummer auch die Versicherungsnummer herausbekommen, denn die selber hast keinen Zugriff auf die KFz Kennzeichen..... wenn er sich nicht melden sollte dann ist es eine Straftat, die er versucht zu verschleiern .... warte aber nicht zu lange darauf das er sich meldet

Die Polizei hat keinen Zugriff auf Versicherungsdaten und sind dafür überhaupt nicht zuständig.

Und nein, es ist keine Straftat. Er hat seine Personalien dem Unfallgeschädigten überreicht, er ist nicht verpflichtet irgendwo anzurufen.

0

Einfach über die Polizei. Die kucken im PC nach, dann haben die sofort die Telefonnummer des gemeldeten Fahrzeughalters.

Seit wann gibt man seine Telefonnummer an, wenn man ein Fahrzeug anmeldet?

2

Die Polizei kann auch nur über das Telefonbuch anhand der Adresse, falls bekannt, die Festnetznummer raussuchen! Bei Handy-Nrn. keine Chance - da kommt auch die Polizei nicht weiter - mir ist bis heute kein Handy-Nrn.-Verzeichnis bekannt...

0

Auto beim Rückwärts einparken angestossen / Fahrerflucht.

Hallo Ich parkte auf einer morgens auf einer Hauptstasse und kam abends zurück. Es ging ein Zettel an meinem Auto: Ich habe beobachtet, dass jemand an Ihrem Auto einen Parkschaden verursacht hat. Ihr Zeuge XXX mit Telefonnummer. Wenig später stand der Zeuge auch noch vor mir und bestätigte nochmal seine Beobachtung. Da es nun schon dunkel war konnte ich nicht viel sehen. Das Nummerschild war eingedellt. Da der besagte Wagen immer noch vor mir stand, habe ich mich zuerst dazu entschlossen einen Zettel an den Wagen zu hängen, dass ich gerne angerufen werden möchte. Als ich den Zettel schrieb kamen die Halter des Wagens. Ich sagte: Ist ja fein, dass Sie einen Parkschaden verursachen und sich dann aus dem Staub machen" Antwort: Sie hätte ja geguckt und es sei nichts gewesen. Ich habe ihr daraufhin den Schaden gezeigt und gesagt, dass ich einen Zeugen habe. Sie wollte mich dann mit 30 EUR abspeisen. Habe mir dann von der sichtlich nervösen Dame die Adresse aufschreiben lassen - Versicherungsnummer hatte sie nicht dabei. Habe mit ihr abgemacht, dass ich mich morgen wegen dieser melden werde. Nachträglich ist man eigentlich blöd! Ich finde es eine absolute Frechheit sich einfach so aus dem Staub zu machen und spiele echt mit dem Gedanken morgen noch zur Polizei zu gehen. Was meint ihr? Augenscheinlich ist wirklich nur die Delle am Kennzeichen - aber weiss ich was sich dahinter verbirgt?!

...zur Frage

Kleinen Autounfall Gegner meldet sich nicht?

Ich hatte vor 3 Tagen einen kleinen Autounfall (bin beim Rückwärtsfahren aus einer Parklücke gegen ein Auto leicht gekommen) an dem Auto ist nichts zusehen, war auch wirklich nicht feste. Es machte mir den Eindruck, als wäre das Kennzeichen ganz mini mal verbogen, aber gut zurück zum Thema: ich weiß, es sind erst 3 Tage vergangen, doch die Frau (Gegner) meldet sich nicht (der Unfall wurde der Polizei gemeldet, aber nicht der Versicherung). Ich habe sie aber darum gebeten, es doch ohne Versicherung zu klären. Ich wollte jetzt einfach Fragen, wie lange sie denn überhaupt Zeit hat, sich zu melden. Ich gehe doch stark davon aus, dass es da irgendeine Frist geben muss. Weiß jemand was davon? Danke im voraus.

...zur Frage

Totalschaden - zahlt Vers. des Gegners?

Uns ist ein Opel Corsa ins parkende Auto geknallt - Totalschaden.

Laut Zeuge hat der Opelfahrer ihn und ein weiteres Auto gleichzeitig vor einer langzogenen Kurve überholt, dann die Kontrolle verloren und ist auf der linken Straßenseite uns ins Auto geknallt. Zuerst vorne rein und durch den Aufprall und eine Drehung im Flankenbereich noch einmal.

Die Polizei, die nach 1 Std. kam, nahm auf das er Sommerreifen fuhr, in der Probezeit ist und 0,5 Promille hatte. Den Polizisten hat der junge Herr aber erzählt, das ihm ein Auto entgegen kam und er ausweichen musste. Dieses "Geisterauto" fuhr einfach weiter und außer das es hell war und welcher Hersteller konnte er nichts weiteres dazu sagen. Seltsamerweise hat er uns direkt nach dem Unfall nichts von einem Auto sondern nur von einem Kontrollverlust erzählt. Das 2. Auto das er mit überholte gehörte seiner Bekannten/Freundin. Diese bestätigte natürlich das ein Auto entgegen kam. Der andere Zeuge allerdings gab an das weit und breit kein anderes Fahrzeug auf der Straße war. Da die Polizei nun diesen Flüchtigen sucht und er diese Angaben natürlich auch seiner Vers. meldete, würde ich gerne wissen ob das Auswirkungen auf die Zahlung haben könnte. Wenn er ausweichen musste, wäre er ja nicht zu 100% Schuld, oder hab ich da einen Denkfehler? Oder haben die Tatsache das er innerorts mit Alkohol und Sommerreifen überholte, mehr Gewicht ?! Das Gutachten ist schon fertig und es ist ein nachgewiesener Totalschaden. Da es jetzt natürlich alles noch etwas dauert würde ich gerne vorab wissen ob jemand damit Erfahrungen hat oder sich damit auskennt. Für uns ist es eine Katastrophe da wir jetzt auf einer Finanzierung eines Schrottautos sitzen, das wir gerade mal 2 Jahre haben und eben auch ein neues Auto brauchen.

Vielen lieben Dank schon mal

...zur Frage

Suche dringend günstige KFZ-Versicherung für Azubi und Fahranfänger?

Hallo Leute,

ich bin 22 aus Hessen und suche eine günstige KFZ-Versicherung. Ich hatte eine Teilkaskoversicherung abgeschlossen und hab ein Auto zerkratz. Jetzt muss ich fürs kommende Jahr statt 1150€ 2150€ zahlen und leider kann ich diesen Betrag nicht bezahlen. Jetzt muss ich notfalls kündigen und wollte wissen wo Ihr den gute Erfahrungen gemacht habt. Fahren tu ich einen Diesel, Opel (Kleinwagen) mit 155.000 km

Ich hab ja nur noch bis zum 30.11 Zeit zu kündigen. Kann mir einer weiterhelfen ? Und wisst Ihr was ich beachten muss wenn ich die Kündigung verschicke ? Also außer Kennzeichen, Name, Versicherungsnummer etc.

DANKE FÜR JEDES KOMMENTAR

...zur Frage

Können Leute einfach meine Versicherungsnummer über mein Kennzeichen einfach so herausbekommen?

ohne Berechtigung natürlich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?