Fahrzeughalter unterschiedlich zum Versicherungsnehmer?

5 Antworten

Das geht in der Regel schon.

Es kann aber durchaus sein, dass dadurch der Beitrag höher wird.

Bei Ehegatten ist das meist gar kein Problem und auch bei Eltern-Kind in häuslicher Gemeinschaft.

Wenn aber Eltern und Kind unter verschiedenen Adressen gemeldet sind oder Halter und Versicherungsnehmer nicht oder nur entfernt verwandt sind, gibt es oft Zuschläge. Daher sollte im Vorfeld abfeklärt werden, wie das bei der jeweiligen Versicherung gehandhabt wird.

Ja, das ist Möglich! Lass dich von deinem Versicherungsmakler beraten, was die günstigste Variante ist für dich.

ja. aber der sohn muss als fahrer eingetragen sein. viel geld spart man da nicht

Was möchtest Du wissen?