fahrzeughalter oder eigentümer?

5 Antworten

Dem Landratsamt ist ziemlich egal wie ihr das Eigentum unter euch klärt. Die Tragen eine Person als Halter ein, der auch die Steuern bezahlt.

Das kannst du sein. Zugleich ist der Versicherungsnehmer unabhängig vom Halter. Und der Fahrer kann eine ganz andere Person sein.

Für euren Fall heißt das: Du lässt das Auto auf dich zu und bist damit Halter. Du versicherst das Auto. Du fährst das Auto. Dein Freund bleibt Eigentümer des Fahrzeugs.

Bei Verkehrsverstößen, auch was die Fahrzeugsicherheit angeht, stehst du da, weil dein Freund gar nicht bekannt ist für die Behörden.

Danke erstmal...

Der Freund wird doch in der Zulassungsbescheinigung II als Eigentümer genannt. Das Auto ist nämlich noch auf seinen Vater zugelassen. In diesem Zusammenhang möchte den Eigentümer von seinem Vater auf sich selbst ändern....

0
@Thomas693
Der Freund wird doch in der Zulassungsbescheinigung II als Eigentümer genannt

In der ZB Teil II steht derjenige auf dem das Fahrzeug zugelassen ist / letztmalig zugelassen war, nicht mehr und nicht weniger.

2
@Thomas693

Auf der Zulassungsbescheinigung steht sogar explizit, dass sie kein Einkommensnachweis ist.

Das Eigentum ergibt sich aus den Kaufverträgen und Schenkungen und ist unabhängig von der rechtlichen Verantwortung des Halters

0
Wer haftet in so einem Fall z. B. bei abgefahrenen Reifen oder anderen Verkehrsdelikten?

Der Fahrzeugführer.

Unter gewissen Umständen kann auch der Fahrzeughalter bei einigen Verstößen belangt werden, z.B. abgelaufene HU, Anordnung einer Fahrt...

Nehmen wir mal das absurdeste Beispiel. Durch abgefahre Reifen löse ich einen Verkehrsunfall mit Schwerverletzten oder sogar Toten aus. Haftet der Fahrzeughalter obwohl er eigentlich nur der Besitzer ist?

0
@Thomas693

In dem Fall bekommt nur der Fahrzeugführer eine OWi, für den Schaden kommt die Versicherung auf, welche unter Umständen wiederum den Versicherungsnehmer / Fahrer in Regress nehmen kann.

0

Also Punkte sammelt der Fahrer

für die Sicherheit des Fahrzeugs (Verkehrssicherheit, Verkehrstauglichkeit) ist immer der HALTER (Eigentümer) verantwortlich, Steuer wird auch beim Eigentümer abgebucht (wirst du ihm eben erstatten),   wie es mit der Versicherung in diesem Fall geht, da bin ich mir nicht sicher

und zur Anmeldung nehme auf jeden Fall von ihm eine Vollmacht mit

du weißt: an solchen deals scheitern Freundschaften, es gibt irgendwann 100% Streit

kauf es ihm ab oder lass es

wie kann der Fahrer für die Punkte zuständig sein wenn der Halter wie von dir beschrieben für die Verkehrsicherheit zuständig ist. Du widersprichst dir.

Entweder weisst du es und Antwortest oder du weisst es nicht. dann lass es bitte auch sein.

Dummer Kommentar! "kauf es oder lass es sein". Das steht überhaupt nicht zur Debatte!

1

Dann kann ja nichts schiefgehen, wenn die Frage auch nach Reparaturen, Ersatzteile, Verschleiss und Nutzung chriftlich niedergelegt ist.

Was möchtest Du wissen?