Fahrzeug-Import aus den Niederlanden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo VierRinge, meini77 hat recht. Innerhalb der EU wird kein Zoll und keine Einfuhrumsatzsteuer erhoben, weil das Prinzip des freien Warenverkehrs innerhalb der EU gilt. Der Händler in den Niederlanden muss es Dir als Privatmann allerdings inklusive der niederländischen Mehrwertsteuer verkaufen und diese auch auf der Rechnung ausweisen. Wenn Du mit dem Fahrzeug hier fahren willst, müsstest Du aber vermutlich zum TÜV, denn das Fahrzeug hat keine deutsche Zulassung. Hat es mal eine gehabt, ist es einfach. Wenn nicht, musst Du in Zusammenarbeit mit dem TÜV und deinem zuständigen Straßenver-kehrsamt prüfen, welche Um-/An-/Einbauten geschaffen werden müssen, damit es hier zugelassen werden kann. Mit einem Alter von 25 Jahren fällt es ja gerade unter die Oldtimer Grenze. Hier gibt es sicher Sonderbestimmungen - damit kenne ich mcih aber nciht aus. Wie gesagt: Am besten die Zulassungsbehörde und/oder den TÜV dazu befragen.

Wenn es natürlich nur ausgestellt werden soll, interessiert das TÜV und Behörden nicht. Dann ab nach Holland, zahlen, auf den Hänger laden und ab "nach Hause" ins Museum. Dann kannst Du natürlich auch daran arbeiten und verändern/verbessern, wie Du Lust hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die Niederlande zu EU gehören, kommt keine EUSt drauf.

Anders wäre es, wenn Du als Händler von einem Händler in NL kaufst. Dann kann dieser die Rechnung MWSt-frei ausstellen und über Deine Umsatzsteuer-Voranmeldung meldest Du die Deutsche USt bei Deinem Finanzamt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VierRinge
25.05.2012, 12:53

Bedeutet das, dass keine 19% einfuhrsteuer drauf kommen? Bin jetzt etwas verwirrt weil die beiden anderen Kommentare dies besagen.

WICHTIG: Ich bin KEIN händler!

0

du kaufst das Auto steuerfrei in Holland und zahlst bei der Einfuhr die deutsche Mehrwertsteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?