Fahrzeug abgeschleppt, aber nicht fahrbereit...und nun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest Dich ganz schnell darum kümmern das der Wagen abgeholt wird, das wird sonst mächtig teuer.

Der Halter bekommt irgendwann eine Nachricht mit den Kosten zuzüglich Standgebühren. Dieser legt den Kaufvertrag vor und dann bist Du fällig.

Schnapp Dir den Kaufvertrag, fahr zum Abschleppunternehmen und zahle !
Das erspart Dir wenigstens ein paar Kosten.

Auf den Rest der Geschichte geh ich mal nicht ein....irgendwie unglaubwürdig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Fahrzeugwert ist keine "Haftungsgrenze" - sonst würde ja keiner mehr sein Auto fachgerecht entsorgen lassen, sondern ein letztes Mal schön falsch parken.

Und je länger Du Dich nicht um die Sache mit dem gefälschten TÜV kümmerst, desto mehr wird das zu Deinem eigenen Verstoß, der natürlich desto sicherer auffliegt, je länger Du ihn bei dem Schleppi herumstehen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie aus anderen Antworten  bereits dargelegt, ist der Eigentümer haftbar. Deshalb den abgeschleppten Wagen schnellstsmöglich beim Abschleppdienst nach Zahlung der angefallenen Kosten abholen. Dazu kommt, daß ggf. wg. unerlaubter "Abfallbeseitigung"  sogar strafrechtliche Verfolgung droht, sollte der Abschleppdienst eine Anzeige bei der Polizei/Staatsanwaltschaft stellen. Die einzige echte Frage sollte gestellt werden, ob die in Rechnung gestellten Abschleppkosten angemessen und ortsüblich sind, ebenso die Standgeldkosten. Wenn Sie uns (ggf. Zahlung unter Vorbehalt beim Abschleppdienst) die Rechnungskopien zusenden, können wir eine kostenlose Kurz - Rechnungsprüfung vornehmen. Hierzu benötigen wir alle Angaben , sowie ihre Postadresse, da das Kurz-Gutachten nur per Post (mit Anlagen) verschickt wird -  www.iga-verein.de   - Interessengemeinschaft der Abschlepp- und Pannendienstunternehmer e.V. - Dieter Pramschüfer


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Tag auf dem Hof des Abschleppdienst kostet Geld, also sollte der Wagen schleunig ausgelöst werden. Du kannst den Wagen auch von dort aus verkaufen, allerdings kostet jeder Tag, bis ein Käufer gefunden ist, den Halter Geld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Auto wurde abgeschleppt. 

ich bin nicht als Halter/Besitzer eingetragen

wie erklärt sich dann das obige?

die Kosten obliegen dem Halter, dort gehen alle Rechnungen hin; Abschleppen - Standmiete. Du solltest umgehend dem Eigentümer bescheid geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dragott
06.08.2016, 05:14

Ich habe den Wagen gekauft aber konnte nicht eingetragen werden, da der tüv gefälscht war und den vorbesitzer erreiche ich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?