Fahrverbote für Diesel?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Nein 77%
ist mir egal 22%
Ja 0%

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nein

Ich finde die Fahrverbote nicht sinnvoll.

Erstens würde sich das Problem in etwas mehr als einem Jahrzehnt ohnehin von selbst erledigen, da die ganzen Euro 5 Diesel dann größtenteils von den Straßen verschwunden sind. es sind höchstens noch ein paar Wenige übrig, die nicht viel gefahren werden.

Zweitens war die Luft in Städten schon immer schlecht und ich weigere mich zu glauben dass jemand so dumm sein kann, das nicht zu wissen. Wer in der Stadt lebt, weiß einfach, dass die Luft dort nicht so sauber ist wie auf dem Land und die Leute leben trotzdem freiwillig dort.

Es ist etwa so wenig sinnvoll wie ein Rauchverbot in Kneipen (Und das sage ich als Nichtraucher). Jeder hat gewusst, dass man die Luft in der Kneipe schneiden kann und dass das wahrscheinlich nicht das Leben verlängert. Wer sich dem nicht aussetzen wollte, ging nicht hin, der Rest nahm es in Kauf.

Nein

Es gibt noch etliche Ansatzpunkte, die viel mehr Schadstoffe emittieren als ein paar Euro4- und 5-Diesel:

  • Mofas und Mokicks ohne Kat
  • Benzinbetriebene Gartengeräte (Laubbläser, Rasenmäher und -Traktoren)
  • Verbrennen von Gartenabfällen

Wenn man wirklich an weniger Schadstoffen in der Luft interessiert ist, muss man alle Verbrennungsprozesse in den jeweiligen Bereichen überwachen. Die Schadstoffemission von einigermaßen neuen PKW ist bereits jetzt so gering, dass schon ein einziges Mofa/ein einziger Laubbläser den Aufwand bei zig PKW zunichte macht.

Nein

Bringt nicht wirklich viel. Zb sind die ganzen Lieferfahrzeuge Diesel. Auch LKW und viele Busse. Die kann man zb gar nicht verbieten wie sollen Lieferungen ankommen oder wie sollen Leute die kein Auto haben oder für die öffentliche Verkehrsmittel sinnvoller sind an ihr Ziel kommen? Fahrverbote für ein paar Privatautos bringen gar nichts. Außerdem verschmutzen Schiffe und Flugzeuge die Luft noch mehr und die tanken ihren Sprit sogar noch völlig steuerfrei.Im Grunde sind die Steuern auf Sprit auch nur Geldmacherei und eine Ausrede. Feinstaub kommt auch von Fabriken Reifen, oder Bremsen. Wenn sollte man Versuchen Motoren noch effizenter und sparsamer zu machen und bessere Filter einbauen.

Warum werden da manche sauer wenn versucht bei einer Diskussion seine Meinung aufzudrücken? Gerechtfertigt?

Mein Kumpel war bis jetzt überzeugter Dieselfahrer. Ich habe leider auch einen. Bin immer gerne Diesel gefahren. Habe einen Euro 5. Er hatte einen Euro 4. Jetzt gibt es ja bald Fahrverbote. Ich wohne in der Nähe von Stuttgart. Da ist es ja besonders extrem.

Er hat sich einen Benziner gekauft. Auf einmal sagt er jetzt er findet es gut, dass Diesel verboten werden. Natürlich kann man die Umwelt nicht kaputt machen. Aber dich nicht auf Kosten von denjenigen die im guten Glauben ein Auto gekauft haben. Due haben uns ja betrogen. Wir können ja nichts dafür. Das versuche ich ihm jedes Mal zu erklären. Er sieht es trotzdem nicht ein und findet es gut.

Als ich es das letzte Mal versucht habe ist er dann voll sauer geworden. Er ist auch laut geworden und hat gesagt lass mich endlich mal mit dem Thema in Ruhe. Er hat gesagt er bleibt bei der Meinung. Er findet auch, dass es ihm egal ist wegen dem Betrug.

Ist so was gerechtfertigt. Wenn er seine Meinung hat darf ich dich auch bei meiner bleiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?