Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du solltest Dir vielmehr die Frage stellen, ob Du ein Alkoholproblem hast!

Du hast ja nicht nur zweimal getrunken und bist zufälligerweise genau dann von der Polizei kontrolliert worden. Und da Du ja anscheinend nicht nicht-trinken kannst, wenn Du fahren musst, sieht das sehr nach Sucht aus. Und dann sind die 1.000 Euro Strafe Dein geringstes Problem!

Da bin ich mir wohl bewußt, dass man sich da Gedanken machen muss. Aber leider beantwortet das nicht meine Frage

0

Du machst Dir allen ernstes Gedanken ob Du ein Wiederholungstäter sein könntest? Mach Dir lieber mal Gedanken warum Du Dich mit Alkohol im Blut ans Steuer setzt und das Leben anderer riskierst!!! Schlimm genug wenn man für die Gleiche Tat 2 Mal gerade stehen muss und aus der 1. anscheinend leider nichts gelernt hat!

Geh in Dich und lerne für die Zukunft, bevor Du Dir Dein Leben versaust mit etwas das man nicht mehr rückgängig machen kann. Ich wünsche es Dir!

Du bist ein Wiederholungstäter. Eine MPU wird klären ob du geeignet bist ein KFZ zu führen.

Blödsinn

0

Hallo Stjusy

dein Fahrverbot vor 11 Jahren ist vor 6 Jahren verjährt, es steht in keiner Akte mehr.

du bist also kein Wiederholungstäter!!

und lass die anderen Moralapostel schreiben was sie wollen, die haben selber Dreck am Stecken

Was möchtest Du wissen?