Fahrverbot oder Führerscheinentzug?Darf die Polizei direkt bei Erwischen den "Lappen" einkassieren?

10 Antworten

Ist eine Ermessenssache der prüfenden Polizisten. Im Normalfall kommt aber ein Schreiben von der Führerscheinstelle, danach kannst du dir einen Termin aussuchen, wann du den abgeben sollst. 42km/h zu viel... hoffentlich nicht im Baustellenbereich...

Doch Baustelle, warum? Ich wars aber nicht!

0
@user182

OK, dann der oder die Betroffene. Ja, im Baustellenbereich 42km/h zuviel sind eine Menge, ist jetzt der Lappen weg, oder nicht?

0
@Noergelix

Wurde meiner Freundin vor Ort und Stelle abgenommen! Sie musste sogar die Wagenschlüssel abgeben. Dürfen die das?

0
@user182

Und da ihr der Lappen sofort weggenommen wurde, beginnt somit auch gleich die Frist des Fahrverbots?

0
@user182

Schwierige Geschichte. Grobe Fahrlässigkeit kann solche Folgen haben, keine Frage. Aber gleich Führerschein und Wagenschlüssel mit ab... Hat sie sich evtl. etwas lautstark oder ausfallend gewehrt? Fahrverbote können - so verstehe ich das - erst ab der Entscheidung gelten. Sie hat jedoch jetzt schon kein Führerschein, somit auch keine Berechtigung zum führen, fahren eines Fahrzeuges im Bereich der StVZO. Sie ist leider zum Mitfahrerin gestellt, für wie lange? 3 Monate? Harte Sache und irgendwo auch nicht unberechtigt, denn wozu wären sonnst Geschwindigkeitsbeschränkungen da, wenn nicht um sie einzuhalten? Viel Glück für deine Freundin, das wird eine harte Zeit...

0

ich denke es kommt auf den grund an... wenn jemand alkoholisiert ist, wird er den kaum gleich wieder bekommen. wegen geschwindigkeit kannst du dir normal aussuchen wann du ihn genau abgibst

Diejenige ist ca 43 km/h zu schnell durch eine begrenzte Zone auf der Autobahn unterwegs gewesen!

0

Je nach Schwere des "Delikts" darf die Polizei den Führerschein auch direkt einbehalten.

richtig .. bei dem Delikt muss es sich aber um eine Straftat/Verkehrsstraftat handeln und es muss davon ausgegangen werden, dass die Fahrerlaubnis vom Gericht entzogen wird.

Bei Ordnungswidrigkeiten also grundsätzlich nicht!

0

Was möchtest Du wissen?